Seestern-Ingimage

tk-report minus 18 macht Urlaub

Liebe Tiefkühl-Fans, das Redaktionsteam von tk-report minus 18 gönnt sich nach einem coolen ersten Halbjahr eine Auszeit. Wir sind am 25. Juli zurück. Auch die Verlagsverwaltung ist bis dahin zeitweise nicht besetzt. Sie erreichen uns in dringenden Fällen aber via Anrufbeantworter unter den bekannten Telefonnummern, per Brief oder mit einer e-Mail an team@tk-18.de. Die neuesten Nachrichten aus der Tiefkühlwirtschaft finden Sie auch in diesen Tagen immer aktuell auf unserer Website.

Pommes

Lamb Weston/Meijer nimmt Russland ins Visier

Der niederländische Produzent für Tiefkühlkartoffelprodukte, Lamb Weston/Meijer, weitet seine Aktivitäten auf den russischen Markt aus. Hierzu kündigte das Unternehmen ein Joint Venture mit dem russischen Immobilienkonzern Belaya Dacha an. Die gemeinsamen Aktivitäten sehen ein 100-Millionen-Euro-Invest in eine neue Produktionsstätte in Lipetsk vor, um Kunden im wachsenden russichen Markt zu bedienen. Die Mehrheit an dem Joint Venture wird Belaya Dacha halten. Um die Versorgung mit Kartoffeln zu sichern, wird das neue Unternehmen auf den eigenen Landwirtschaftsbetrieb in der Region Tambov zurückgreifen sowie mit lokalen russischen Landwirten zusammenarbeiten. mehr

Das VDKL-Team: Kerstin Wessel, GF Jan Peilnsteiner, Lena Klotz, Mirjam Knauss

Feierliche Einweihung der VDKL-Geschäftsstelle

Im Rahmen seiner Jahrestagung hat der VDKL (Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen e.V.) am 17. Juni seine neu gebaute Geschäftsstelle feierlich eingeweiht. Das VDKL-Team lud seine Mitglieder, die Vertreter anderer Verbände, die neuen Nachbarn und Gäste ein und führte durch die neuen Räume in der Fränkischen Straße in Bonn. Das vierköpfige Team wird künftig die erste Etage beziehen. Im Erdgeschoss befinden sich eine Rechtsanwaltskanzlei und ein Sitzungssaal. mehr

Oetker-Pizza

Oetker: „Ordentliche Entwicklung“ 2015

Die Oetker-Gruppe konnte 2015 den Umsatz mit 12,2 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr um 11,8 Prozent steigern. Die Bilanzsumme stieg leicht von von 8,5 auf 8,8 Milliarden Euro. Ohne Berücksichtigung der Erst- und Endkonsolidierungen lagen die kursbereinigten Umsatzerlöse jedoch knapp unter dem Niveau des Vorjahres (-0,3 Prozent). Aufgrund der schwierigen Wettbewerbssituatione sprach die Konzernführung auf der Bilanzpressekonferenz von einer „ordentlichen Entwicklung“ für 2015 mit „erfreulichem Wachstum“. Der Nettoumsatz im Bereich Nahrungsmittel legte um 14 Prozent auf fast drei Milliarden Euro zu. mehr

60-Jahre-dti

60 Jahre Deutsches Tiefkühlinstitut

Das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) feiert heute und morgen (20./21. Juni) auf seiner Jahrestagung in Köln sein 60-jähriges Bestehen. „Die Zukunft im Blick – Perspektiven für die Tiefkühlbranche“ ist des Motto des morgigen Tagungsprogramms im Kölner Hilton-Hotel. Es wird dabei um die zukünftige Ernährung hinsichtlich der Trends und Treiber im Tiefkühlmarkt gehen, um die digitale Transformation, das Zeitalter der Industrie 4.0, um Gastronomie, Nachhaltigkeit und um den Blick, den die Stiftung Warentest in den letzten Jahrzehnten auf Tiefkühlkost hatte. mehr

Produktion von Schlemmerfilets beim Tiefkühlkosthersteller FROSTA AG in Bremerhaevn (Bremen). Neues Design und Verpackungssystem mit Pappschalen!

Frosta wächst weiter

Die Frosta AG setzt auch in diesem Jahr ihren Wachstumskurs fort. Nachdem der Umsatz 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 440 Millionen Euro gestiegen ist (tk-report minus 18 berichtete), legte er in den ersten fünf Monaten dieses Jahres noch einmal um 7,3 Prozent zu. Das gab der Hersteller für Tiefkühlgerichte auf seiner Hauptversammlung am 17. Juni 2016 bekannt. Die Aktionäre erhalten eine Dividende von 1,36 Euro pro Aktie. Damit bleibt die Dividende für die Anteilseigner konstant. mehr

Fuellmenge-Glasur

Fischglasur: Angabe doch erlaubt

Die Angabe des Gesamtfüllgewichts für glasierte Fischprodukte ist zulässig. Das Verwaltungsgericht Koblenz hat Anfang Mai entschieden, dass glasierte Fischprodukte zusätzlich zum Nettofüllgewicht/Abtropfgewicht mit dem Gesamtfüllgewicht mit Glasur gekennzeichnet werden dürfen, berichtet der Bundesverband Fischindustrie (Az. 2 K 1151/15.KO). „Das Landesamt für Mess- und Eichwesen Rheinland-Pfalz hatte im Herbst 2015 begonnen, zusätzliche Kennzeichnungen mit dem Gesamtfüllgewicht zu beanstanden“, erklärt Verbandsgeschäftsführer Dr. Matthias Keller. Diese seien irreführend und würden gegen die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) verstoßen. mehr

AHT-Thomas-Babacan

Babacan neuer CEO der AHT-Gruppe

Der österreichische Kältetechnikspezialist AHT Cooling Systems steht seit 1. Juni 2016 unter neuer Führung: Nach mehr als 16 Jahren als Geschäftsführer wechselt Hans Aage Jörgensen in den Aufsichtsrat. Ihm folgt Thomas Babacan als neuer CEO der AHT-Gruppe. Babacan war unter anderem als CEO der VAG Gruppe, bei Leybold Vacuum, einem Unternehmen der Oerlikon Gruppe, und bei Oerlikon Textilien tätig. Darüber hinaus fungierte er bei der Oerlikon Gruppe als COO und Mitglied des Vorstands. mehr

Avita-Frikadelle

Veggie: Lieber Gemüse als Fleischersatz

Gemüseprodukte liegen bei den Verbraucherwünschen an vegetarische Produkte weit vorn. Fleischersatz spielt dagegen eine untergeordnete Rolle, fand TNS Infratest bei einer repräsentativen Befragung von 1.007 Konsumenten im Mai 2016 heraus. „Der Handel muss sich jetzt die Frage stellen, ob er in seinem Category-Management die richtigen Schwerpunkte setzt“, heißt es in einer Pressemeldung, die dazu von Resas Communication & Design, Bielefeld, für die vegetarische Schne-frost Marke Avita verschickt wurde. mehr

Andreas Tischler

Boom bei Catering und Hotels

Vor allem Caterer und Hotels profitieren vom aktuellen Umsatzboom im Gastgewerbe. Aber auch für die Gastronomie insgesamt gibt es nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) deutliche Zuwächse. Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im April 2016 real, also preisbereinigt, 4,9 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat, nominal, das heißt ohne Berücksichtigung von Preisveränderungen, sogar 6,8 Prozent. mehr

KIN-Food_Business

Weiterbildung „Food Business Management“

Das KIN Lebensmittelinstitut bietet ab Juli 2016 in Kooperation mit der Steinbeis Business Academy erstmals die Qualifizierung „Food Business Management“ mit dem Schwerpunkt „Processing & Quality“ an. Vier Module sollen das notwendige Fachwissen für die Praxis vermitteln, um wirtschaftliche und technologische Prozesse im Lebensmittelbetrieb zusammenzuführen. Die Qualifizierung richtet sich an betriebswirtschaftlich vorgebildete Fachkräfte in der Lebensmittelindustrie, die mit technologisch erklärungsbedürftigen Produkten zu tun haben oder die sich auf Managementaufgaben vorbereiten wollen. mehr

BFFF-Young-Hyman

Neuer Chef für britischen TK-Verband

Der britische Tiefkühlkost-Verband bekommt einen neuen Geschäftsführer. John Hyman (im Foto rechts) wird am 17. August zur British Frozen Food Federation (BFFF) stoßen und dort Brian Young (63, im Foto links) als „Chief Executive“ ablösen, der zum Jahresende in den Ruhestand geht. Young hatte das britische Pendent zum Deutschen Tiefkühlinstitut (dti) fast zehn Jahre lang geleitet. In dieser Zeit seien der Mitgliederstamm gewachsen, die Verbandsstruktur modernisiert und neue Services, darunter eine jährliche Branchen-Konferenz, etabliert worden, mehr

Yummy-Spoonfuls

Promi-Unterstützung für TK-Babybrei

Die Idee, Babys mit tiefkühlfrischem Babybrei zu füttern anstatt mit Konserven, hat in den USA prominente Unterstützung bekommen. Camila Alves, Fernsehstar, Lifestyle-Bloggerin und dreifache Mutter, hat mit Yummy Spoonfuls eine Firma für tiefgekühlte Bio-Babynahrung gegründet. Die Schauspielerin und Mutter Reese Witherspoon unterstützt das Projekt, berichtet Instyle. Die 31 verschiedenen Sorten für unterschiedliche Altersstufen bieten eine Auswahl von sortenreinen Frucht- und Gemüsebreien bis hin zu Rezepturen mit Fleisch für die Älteren. mehr

Wiesenhof-Sara

Wiesenhof: Brandursache geklärt

Ein technischer Defekt im Verdampfer eines Kälteaggregates hatte am Ostermontag den Brand bei Wiesenhof in Lohne (wir berichteten) ausgelöst. Zu diesem Schluss kommt ein jetzt fertig gestelltes Brandgutachten, zitiert die Deutsche Presse-Agentur (dpa) eine Sprecherin der Polizei. Im Maschinenraum seien weder Brandmelder noch automatische Löschanlagen installiert gewesen, so dass das Feuer erst spät bemerkt und nicht automatisch unter Kontrolle gebracht worden sei. mehr

Fischstaebchen-Frosta

Fischindustrie zieht positives Fazit

Trotz eines schwierigen und preisintensiven Wettbewerbs sind die Unternehmen der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels mit dem Jahr 2015 zufrieden. Der Branchenumsatz stieg erstmalig wieder und zwar 5,4 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Auch die Produktionsmenge konnte im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozent auf 471.999 Tonnen gesteigert werden. Das teilt der Bundesverband der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels anlässlich seiner Jahresmitgliederversammlung vom 10. Juni 2016 mit. mehr

Erbsen-Ingimage

Greenyard Foods wächst im TK-Bereich

Ein „solides Ergebnis“ konnte das belgische Unternehmen Greenyard Foods für das Geschäftsjahr vermelden, das am 31. März 2016 endete. Die Umsätze des Mutterkonzerns des TK-Unternehmens Pinguin beliefen sich nach Firmenangaben insgesamt auf 3.976,3 Millionen Euro, was einen Rückgang von 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeute. Im Segment der verarbeiteten Waren, zu dem auch die tiefgefrorenen Früchte und Gemüse gerechnet werden, belief sich der Umsatz im Geschäftsjahr auf insgesamt 646,1 Millionen Euro – eine Steigerung von 1,7 Prozent. mehr

Ardo-Agrokor

Ardo und Agrokor bauen TK-Fabrik

Die kroatische Agrokor-Gruppe und die belgische Ardo wollen gemeinsam in die Fabrik von Vinka in Vinkovci, Kroatien, investieren. Ivica Todorić (im Foto links), Präsident von Agrokor, und Ardo-CEO Bernard Haspeslagh (re.) unterzeichneten eine Vereinbarung über das Joint Venture im Wert von 50 Millionen Euro. An der Vinka d.d. werden beide Unternehmen zu gleichen Teilen beteiligt sein, teilt Ardo mit. Vinka soll durch die Investition zum führenden Verarbeiter von tiefgekühltem Obst und Gemüse in Osteuropa werden. mehr

The-Telegraph

Teuerstes Fischstäbchen-Sandwich der Welt

Blattgold, Safran, Kaviar und anderes mehr veredelt das teuerste „Fischstäbchen Sandwich“ der Welt. Der englische Zweig der Iglo-Gruppe, Birds Eye, hatte es zum neunzigsten Geburtstag der Queen entwickelt, berichtet The Telegraph. Stolze 187 Britische Pfund, umgerechnet fast 240 Euro, würde die Herstellung dieses Sandwiches nach Berechnung von Birds Eye kosten, würde man tatsächlich all die edlen Zutaten dafür wählen. Aber wer es auf einem selbst veranstalteten Straßenfest zu Ehren der Königin servieren wolle, könne vielleicht auch einige preisgünstigere Zutaten wählen. mehr

Vandemoortele

Vandemoortele zurück in Familienhand

Die belgische Vandemoortele Gruppe ist wieder komplett in Familienhand. Wie das Unternehmen jetzt bekanntgab, hat die Holding der Familienaktionäre, die Safinico NV, die Geschäftsanteile per 31. Mai von der Investmentgesellschaft Gimv zurückgekauft. Die Anteile, 23,58 Prozent, wurden 2009 verkauft, um die finanzielle Struktur des Unternehmens zu stärken und insbesondere im wachsenden TK-Backwarenmarkt wachsen zu können ohne die starke Position im Bereich der Margarine, kulinarische Öle und Fette zu gefährden. mehr

Dehoga

DEHOGA: steigende Umsätze, sinkende Erträge

Die Betriebe des Gastgewerbes bewerten Geschäftslage und Ausblick mehrheitlich positiv. Das ist das Ergebnis des „Branchenberichts Frühjahr 2016“, den der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) auf seiner Jahrespressekonferenz präsentierte. Eine breite Mehrheit der Hoteliers und Gastronomen erwartet stabile oder steigende Mitarbeiterzahlen und plant Investitionen in ihren Betrieben. Der DEHOGA Bundesverband prognostiziert für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von 2,5 Prozent. Viele Betriebe erwirtschaften jedoch sinkende Erträge. Als Hauptprobleme nennen die Unternehmer vor allem die Themenfelder Personalgewinnung, steigende Betriebs- und Personalkosten, Arbeitszeitdokumentation und behördlichen Auflagen. mehr

ServiceBund-Richtfest

Richtfest beim Service-Bund

Der Service-Bund Neubau in Lübeck (wir berichteten) nimmt Formen an: Fünf Monate nach dem ersten Spatenstich für die Erweiterung des Firmengebäudes in der Friedhofsallee konnte am Freitag, 3. Juni 2016, das offizielle Richtfest gefeiert werden. Zu den Gästen zählten neben den Mitarbeitern und Lübecks Erstem Bürgermeister Bernd Saxe auch die Architekten sowie Vertreter der Baugesellschaft. „Mit dem Neubau haben wir das Fundament gelegt, um unseren Mitgliedern und Kunden am neuen alten Standort künftig noch ein Stück näher zu kommen“, erklärte Ulfert Zöllner, mehr

100-Jahre-Wilms

Tiefkühl-Pionier feiert 100-jähriges

In diesem Jahr wird die Wilms Tiefkühl-Service GmbH 100 Jahre alt. Das Unternehmen hat sich vom Butterhandel zu einem international tätigen Handels-, Dienstleistungs- und Logistikunternehmen entwickelt. Dabei ist Wilms seiner Firmenphilosophie stets treu geblieben. Sie ist einer der Erfolgsgaranten, deretwegen der Tiefkühl-Pionier in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern kann. mehr

RR_FrozenFoodsBiz

R&R: Deutscher Markt drückt auf Umsatz

R&R Ice Cream musste im ersten Quartal 2016 einen Rückgang des konsolidierten Umsatzes um 2,2 Millionen Euro auf 167 Millionen Euro hinnehmen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Minus von 1,3 Prozent. Die Einnahmen gingen um 5,9 Millionen Euro zurück, heißt es im ersten Quartalsbericht 2016 weiter. Insbesondere der deutsche Markt mit einem Umsatzrückgang von 5,5 Millionen Euro belastet das Ergebnis des Unternehmens. Hoffnung schöpft R&R aus dem jüngsten Joint Venture mit Nestlé. mehr

Nestle Professional Tefkühl Seminar

Coole Tipps für Profiköche

Wie viel Tiefkühlkost darf es in der Profi-Küche sein? Welche Convenience-Lösungen gibt es und wie setze ich diese am besten ein? Diesen und weiteren Fragen sind das Deutsche Tiefkühlinstitut e.V. (dti) und Nestlé Professional beim ersten Live-Kochworkshop mit Tiefkühlprodukten im April 2016 im Service Center der Nestlé Professional in Frankfurt am Main auf den Grund gegangen. 15 Köche mit unterschiedlichem professionellem Hintergrund – von der Hotellerie über die Betriebsgastronomie bis hin zur Gemeinschaftsverpflegung in Universitäten und Altenheimen – nutzten die Gelegenheit, mehr

Microsoft Word - PI_Was is(s)t Deutschland.docx

Buchtipp: Was is(s)t Deutschland

Der Titel des Buches mag etwas abgegriffen klingen, der Inhalt ist es nicht: Mit ihrem Ende Mai nun auch auf Deutsch erschienen Buch „Was is(s)t Deutschland“ gibt Ursula Heinzelmann einen umfangreichen (432 Seiten) Überblick über die Kulturgeschichte des deutschen Essens. Dabei beleuchtet sie die Historie der Esskultur einer Region, die erst seit dem 19. Jahrhundert zu einem Nationalstaat wurde und geprägt ist von den unterschiedlichsten Einflüssen der älteren und jüngeren Geschichte. Die Autorin untersucht Bier- und Brezelklischees, gibt Einblick in kulinarische Vorlieben im geteilten Deutschland und zeigt auf, welch vielfältige Ursprünge die heutigen Lieblingsgerichte haben – immer auf der Suche nach der Antwort auf die Frage, was Deutschland isst. mehr

Yara-Trockeneis

Yara: CO2-Geschäft geht an Praxair

Per 1. Juni 2016 soll das Kohlendioxid-Geschäft der Yara International ASA, Oslo, an den bisherigen Mitbewerber Praxair Inc. übertragen werden. Eine entsprechende, bereits im September 2015 angekündigte Vereinbarung wurde jetzt unterzeichnet. Nun werde bei den deutschen Wettbewerbsbehörden die Erlaubnis für die Fusionierung beantragt und der Abspracheprozess mit den Mitarbeitern eingeleitet, heißt es in einer Firmenmitteilung vom 30. Mai. Für die Geschäftspartner von Yara werde sich nichts ändern, heißt es darin weiter. mehr

Dresdner_Kuehlanlagenbau

DKA mit Dreierteam an der Spitze

Die Geschäftsführung des Klima- und Kältetechnik-Spezialisten Dresdner Kühlanlagenbau GmbH (DKA) hat eine neue Struktur erhalten. Die beiden Kernbereiche Anlagenbau und Service haben mit Michael Bade (Bild Mitte) für den Bereich Anlagenbau und Andreas Thuss (Bild links) für den Bereich Service jeweils einen eigenen Geschäftsführer. Seit dem 1. Mai 2016 ergänzt Dirk Nießen (Bild rechts) als kaufmännischer Geschäftsführer das Führungsteam. Der bisherige Geschäftsführer Karsten Klöcker hat zum 31. März 2016 die DKA verlassen und übernimmt eine neue Verantwortung als Niederlassungsleiter bei Dussmann Service Deutschland. mehr

Entenbrustfilet

Entenhochzeit von PHW und Wichmann?

Die PHW-Gruppe will ihr Geschäft mit Enten weiter ausbauen und dafür mit einer ihrer Tochtergesellschaften beim Mitbewerber Wichmann einsteigen, meldet die Lebensmittel-Zeitung (LZ). Es geht um eine Beteiligung an der Wichmann Holding GmbH Lohnschlachtung von Entengeflügel Niedersachsen. Wiesenhof war Anfang des Jahrtausends in die Produktion von gekühlten und tiefgekühlten Entenprodukten eingestiegen und gilt mittlerweile in diesem Bereich – wie auch bei Geflügelprodukten insgesamt – als führender Anbieter in Deutschland. mehr

Bio

10 Prozent Wachstum im Bio-Markt

Bio bleibt ein Wachstumsmarkt in Deutschland. 2015 stieg der Umsatz mit ökologisch erzeugten Lebensmitteln um 10 Prozent. Der Bio-Anteil am gesamten Lebensmittelumsatz stieg damit um 0,4 Prozentpunkte von 4,3 Prozent im Jahr 2014 auf 4,7 Prozent 2015, zeigt ein Marktbericht des GfK-Vereins. Ein Prozentpunkt der zehnprozentigen Umsatzsteigerung ging auf Preissteigerungen zurück, neun Prozentpunkte auf Mengenzuwachs. Innerhalb von elf Jahren ist der Bio-Umsatz in Deutschland um das zweieinhalbfache gestiegen. mehr

Frigosuisse

Fokus-Tag der Schweizer Logistik

Der Schweizerische Verband für Kühl- und Tiefkühl-Logistik SVKTL wird 70 Jahre alt. Aus diesem Anlass veranstaltet er am 1. September 2016 gemeinsam mit GS1 in Olten einen speziellen Themen-Fokus-Tag zum Thema temperaturgeführte Logistik. Deren Anteil an der gesamten Logistik beziffert der Verband mit 12,9 Prozent. An Praxisbeispielen soll aufgezeigt werden, welche Anforderungen bestehen und welche Innovationen die Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit steigern, kündigt der Verband an. Näheres zu Programm und Anmeldung steht hier auf der GS1 Website. mehr

Arktis-Eis

Vermarkter sagen „nein“ zu Arktis-Fischerei

Der Klimawandel drängt das Eis in der Arktis zurück. So könnten neue Fanggebiete, insbesondere für die Kabeljau-Fischerei, erschlossen werden. Nun haben sich einige der größten Fischereifirmen, Vermarkter und die größten Fischverarbeiter der Welt in einer bislang beispiellosen Vereinbarung unter Greenpeace-Moderation freiwillig verpflichtet, die Artenvielfalt in den bisher unzugänglichen, unangetasteten Gebieten zu schützen und diese nicht für den Fischfang zu nutzen. Zu den Unterzeichnern gehören nach Greenpeace-Angaben neben Iglo, Bird’s Eye und Findus, für die ihr Inhaber Nomad Foods unterzeichnete, McDonald’s, Tesco, Young’s Seafood, Icelandic Seachill, Espersen, die Norwegian Fishing Vessel Owners Association, Fiskebåt, der russische Fischerei-Gigant Karat. mehr

Nomad-Web

Nomad bremst Umsatzrückgang ab

Nomad Foods, Inhaber der Iglo- und Findus-Gruppe, schreibt schwarze Zahlen. Bei einem Umsatz von 547,1 Millionen Euro im ersten Quartal 2016 wurde ein Gewinn nach Steuern von 42,2 Millionen Euro erzielt, heißt es in einer Presseerklärung. Umsatz und Gewinn lagen danach allerdings noch unter den Vergleichszahlen, die Iglo und Findus im ersten Quartal 2015, also vor Übernahme durch Nomad, erzielt hatten. Damals lag der Umsatz mit 570,8 Millionen Euro um 4,2 Prozent und das EBITDA mit 105,6 Millionen Euro um 5,7 Prozent höher als im Vergleichszeitraum 2016. mehr

Handelshof-Web

Handelshof übernimmt Teile von Meistermann

Zum 1. Juli 2016 übernimmt die Kölner Handelshof-Gruppe den Liefergroßhandel (LGH) sowie das Cash-&-Carry-Geschäft (C+C) der Solinger Meistermann GmbH, eines Unternehmens der Unternehmensgruppe Remagen. Der Standort Solingen wird als Abholmarkt und Liefergroßhandel zum 30. Juni 2016 geschlossen, von der Unternehmensgruppe Remagen jedoch als Produktionsstätte für die Farmhaus Convenience GmbH fortgeführt. mehr

Indien-Ingimage

Deutsche sind die zweitoptimistischsten Europäer

Die Deutschen blicken zuversichtlich in die Zukunft. Im ersten Quartal 2016 sind in Europa nur die Dänen optimistischer. Und das, obwohl das Verbrauchervertrauen in Deutschland im Vergleich zum vierten Quartal 2015 leicht gesunken ist. Das ist das Ergebnis des aktuellen Verbrauchervertrauensindex von Nielsen, der Informationen zum Medien- und Konsumverhalten von Verbrauchern liefert. Demnach liegt Deutschland 19 Indexpunkte über dem europäischen Durchschnitt von 78 Punkten und gleichauf mit den Briten. Ganz oben im Ranking liegen aber die Inder. mehr

happy kid girl eating ice cream and showing thumb up

„Schleckermaul“ ist Eistyp 2016

Das genussvolle Schlecken eines Speiseeises ist in Deutschland die beliebteste Art, ein Eis zu verzehren. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die der Eis Info Service (E.I.S.) des Bundesverbands der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) durchführen ließ. Dabei gaben 43 Prozent der Befragten an, dass sie ihr Speiseeis vorzugsweise genussvoll schlecken. Daher bezeichnet BDSI-Geschäftsführer Ernst Kammerinke das „Schleckermaul“ als Eistyp des Jahres 2016. mehr

Einkaufswagen-Ingimage

Lebensmittel in Deutschland am günstigsten

Die Lebensmittel sind in Deutschland so günstig wie nirgendwo sonst in Europa. Das geht aus dem aktuellen Preisvergleich für das vierte Quartal 2015 des Beratungsunternehmens IRI Information Resources hervor. IRI vergleicht die Preise eines repräsentativen Warenkorbs in einzelnen europäischen Ländern und den USA. Der Warenkorbwert beträgt in Deutschland 21,01 Euro. Auf dem zweiten Platz folgt Spanien mit einem Warenkorbwert von 21,36 Euro. mehr

kundin in der bäckerei

Backwaren: Handwerks-Theke liegt vorn

Das Bäckerhandwerk blieb 2015 der wichtigste Vertriebsweg im Brot- und Backwarenmarkt. Der Außer-Haus-Verzehr hat dort für Frequenz und Umsätze gesorgt. Jedoch gehen weiterhin Anteile an den Lebensmitteleinzelhandel verloren, zeigt der neuen „Branchenfokus Brot- und Backwaren“, mit dem das IFH Köln und die BBE Handelsberatung den Markt unter die Lupe nehmen. Zum Bäckerhandwerk zählen darin klassische Bäckereien und Konditoreien, Vorkassenbäcker, Discountbäcker sowie die Backwarentheke im Lebensmitteleinzelhandel. Mit 32 Prozent halten die Bäckereien und Konditoreien den größten Anteil am sogenannten Inner-Haus-Verzehr im Brot- und Backwarenmarkt (Schaubild als jpg). mehr

BVE-Konjunkturreport

Ernährungsindustrie: Zuversicht trotz Rückgang

Der Umsatz der Ernährungsindustrie ist im März 2016 um 3,1 Prozent auf 14,5 Milliarden Euro zurückgegangen. Das geht aus dem Konjunkturreport der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) hervor. Aufgrund sinkender Verkaufspreise verschlechterte sich auch die Absatzentwicklung. Das positive Konsumklima in Deutschland sorgt jedoch für Zuversicht bei den Unternehmen, den wachsenden Marktherausforderungen standhalten zu können. mehr

Nelson-Mueller-ZDF

Pommes und Pizza: ZDF testet wieder TK

Zweimal steht Tiefkühlkost in den nächsten Wochen beim ZDF auf dem Speisezettel. Jeweils Dienstags in den „ZDF-zeit“-Tests mit Nelson Müller. „Pommes, Chips & Co.“ ist das Thema am 31. Mai um 20.15 Uhr, „No-Name oder Markenware?“ heißt es am 7. Juni um die gleiche Zeit. Beim Kartoffelthema geht es um Chips, Püree, Kroketten… vor allem aber um Pommes frites. „Welche Chips sind die leckersten? Wird für Pommes wirklich immer frisches Fett benutzt? Wie spart die Industrie bei der Herstellung von Kartoffelpulver und Kroketten? Wo sind die guten, alten Sorten unserer Kartoffel hin?“, teasert das ZDF die Fragen der Sendung. mehr

Amazon_PrimeNow_PotsdamerPlatzWall

Amazon liefert jetzt in Deutschland Tiefkühlkost

Mit „Prime Now“ startet Amazon jetzt auch mit der Belieferung von Lebensmittel, darunter viele TK-Artikel. Die Amazon-Prime-Mitglieder können entweder innerhalb einer Stunde nach Bestellung (Gebühr: 6,99 Euro) oder kostenlos innerhalb eines wählbaren 2-Stunden-Fensters zwischen 8.00 und 24.00 Uhr liefern lassen. Der Service ist von Montag bis einschließlich Samstag verfügbar. Der Mindestbestellwert beträgt 20 Euro. Zunächst ist das Angebot nur in Berlin verfügbar, das Unternehmen kündigt jedoch bereits an – ohne Details zu nennen – den Service künftig auf weitere Liefergebiete auszuweiten. mehr

Holiday candles

Beisetzung von Dr. Albert Vollmer

Der Gründer und langjährige Chefredakteur von tk-report, Dr. Albert Vollmer, ist, wie berichtet, am 14. Mai verstorben. Die Heilige Messe zu seinem Gedenken mit anschließender Urnenbeisetzung wird am Freitag, dem 3. Juni 2016, um 14 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Pantaleon in Unkel stattfinden. Traueradresse ist die seines Bruders, des Architekten Wolfgang Vollmer, Grüner Weg 10, 53572 Unkel.   (Mai 2016, Autor: Jörg Rüdiger) mehr

Algen-Burger

Aus Remis Algen wird Viva Maris

Die Remis Algen GmbH in Schenefeld, Vermarkter unter anderem von vegetarischen und veganen Burgern und Würsten mit Algen als Zutat (s. tk-report minus 18 5-2016), hat in Viva Maris GmbH umfirmiert. Zudem ist das Unternehmen innerhalb Schenefelds in neue Geschäftsräume gezogen. Wie die Viva Maris GmbH weiter mitteilte, sei ihr Sortiment jetzt auch in der Schweiz zu haben. Dort sei mit dem Großhändler Bianchi ein wichtiger Kunde für die Produkte gewonnen worden.  (Mai 2016, Autor: Jörg Rüdiger)   Foto und Quelle: Viva Maris

Ristic-Fabrik

Ristic: Deutsche Fabrik wird geschlossen

Die Ristic-Fabrik in Oberferrieden bei Nürnberg soll geschlossen werden. Das berichtet Undercurrent News unter Berufung auf Aussagen von Edo Abels, Geschäftsführer beim Garnelen-Verarbeiter Morubel. Rund 60 Arbeitsplätze gehen dabei verloren, wenn die Garnelenverarbeitung von Ristic zu Morubel ins belgische Oostende verlagert wird. Dort stünden ausreichend Kapazitäten zur Verfügung und es würden zusätzlich zu den bestehenden rund 100 Arbeitsplätzen neue geschaffen, allerdings nicht in der Größenordnung, wie sie in Oberferrieden abgebaut werden. mehr

Albert-Vollmer

Dr. Albert Vollmer ist verstorben

Dr. Albert Vollmer ist tot. Der Gründer sowie langjährige Chefredakteur und Verleger der Fachzeitschrift tk-report verstarb, wie seine frühere Verlagsgeschäftsführerin Noela Hassloch uns berichtete, nach langer, schwerer Krankheit am 14. Mai 2016 in Walldürn im Alter von 87 Jahren. 50 Jahre lang hat Dr. Albert Vollmer den Erfolgsweg der Tiefkühlwirtschaft publizistisch begleitet und selbst mit vorangetrieben. Im November 1965 schrieb er als frisch ernannter Chefredakteur der Tiefkühl-Praxis im Deutschen Fachverlag sein erstes „Heißes Thema“ zur Lage der Tiefkühlwirtschaft, die damals gerade die Grenze von einer Milliarde D-Mark Umsatz überschritten hatte. mehr

Apetito-Hildebrandt

Apetito legt beim Umsatz zu

Die Apetito Gruppe ist im Jahr 2015 erneut gewachsen. Die Umsätze stiegen um 8,5 Prozent von 737 auf 800 Millionen Euro. Die Gruppe besteht aus dem Apetito Konzern und der Apetito Catering. Der Konzernumsatz kletterte um 9,1 Prozent auf 618 Millionen Euro. Sowohl Absatzsteigerungen als auch Verkaufspreiserhöhungen trugen zu diesem Wachstum bei. Der Konzerngewinn nach Steuern stieg leicht auf 42 Millionen Euro. mehr

rs_34_anlage_2_palettenbelegung_

Auslastung der VDKL-Unternehmen steigt

Die durchschnittliche Gesamtauslastung aller Kühlhäuser der im Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen (VDKL) organisierten Unternehmen war im ersten Quartal 2016 mit insgesamt 80,1 Prozent höher als in den beiden Jahren zuvor. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stieg die Auslastung um 1,2 Prozentpunkte, gegenüber dem ersten Quartal 2014 sogar um 4,2 Prozentpunkte. Den größten Anteil nimmt weiterhin das Segment der allgemeinen Tiefkühlkost ein. Dahinter folgen Eiskrem und Schweinefleisch. mehr

M-Back

M-Back erweitert Produktions-Kapazität

Das neue Produktionswerk des Tiefkühl-Backwarenherstellers M-Back in Gebesee bei Erfurt hat den Vollbetrieb aufgenommen und damit die Produktionskapazitäten des Thüringer Unternehmens erheblich erweitert. Im „Produktionswerk 3“ werden von derzeit 298 Mitarbeitern „Börek“- und „Ofenschnecken“ vor allem für den Markt in Südost-Europa, aber auch für Deutschland produziert. „Wir setzen unseren Wachstumskurs erfolgreich fort und suchen ständig neue Mitarbeiter“, erklärte der neue M-Back-Geschäftsführer Ralph Koschek. mehr

Lidl-Brot

Lidl will noch mehr selber backen

Die Lidl-Tochter Bonback will nochmals einen dreistelligen Millionenbetrag in ihre Backwaren-Fabrik in Übach-Palenberg investieren. Beim zuständigen Kreis Heinsberg liege ein entsprechender Bauantrag vor, berichtet die Aachener Zeitung. Die erst 2012 in Betrieb gegangene Teigling-Fabrik soll danach mit einer Gesamtinvestition von 179 Millionen Euro von derzeit vier auf dann 13 Produktionslinien erweitert werden. Die Tageskapazität werde danach bei 915 Tonnen Produktausstoß liegen. mehr

Fricopan-Web

Fricopan-Werk soll geschlossen werden

Das Fricopan-Werk in Immekath steht offenbar vor dem Aus. Wie der MDR und andere Medien gleichlautend berichten, seien die gut 500 Mitarbeiter des Tiefkühlbackwaren-Herstellers darüber am 4. Mai mit einem zweizeiligen Aushang unterrichtet worden. Näheres sollen sie und anschließend die Öffentlichkeit erst am Montag (9. Mai) auf einer Betriebsversammlung erfahren. Vorher wolle sich die Konzernleitung der Schweizer Aryzta AG dazu gegenüber der Presse nicht äußern. Als möglicher Grund für die Schließung wurden in einem Fernsehbeitrag des MDR eine nicht ausreichende Auslastung der Produktionsstätte Immekath und eine schlechte Verkehrsanbindung genannt. mehr

Ernaehrungsindustrie

Leichte Erholung in der Ernährungsindustrie

Die Ernährungsindustrie konnte nach über einem Jahr der Stagnation im vierten Quartal 2015 und ersten Quartal 2016 ihren Umsatz steigern. Das geht aus dem Konjunkturbericht 1/2016 der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) hervor. So stieg der Branchenumsatz im vierten Quartal 2015 um 1,1 Prozent auf 43,8 Milliarden Euro. Im Januar und Februar 2016 erzielten die Lebensmittelhersteller im Vergleich zum Vorgängerquartal ein Umsatzplus von 0,9 Prozent. Allerdings fehlen dem jüngsten Wachstum laut BVE nachhaltigere Impulse. mehr

Zum News Archiv