DrOetker

Dr. Oekter eröffnet neues F+E-Zentrum

Die Dr. August Oetker KG hat auf dem Firmengelände in Bielefeld ein neues Gebäude für den Unternehmensbereich Forschung und Entwicklung (F+E) eröffnet. Für den Neubau wurden rund 30 Millionen Euro in die Erweiterung des Standorts investiert. Knapp zwei Jahre nach der erfolgreichen Bauphase sind im Dezember 2016 die ersten Mitarbeiter in das neue Gebäude eingezogen. Heute, am 19. Januar 2017, feiert das Unternehmen die offizielle Einweihung des neuen Entwicklungszentrums. mehr

Tierwohllabel

Staatliches Label für mehr Tierwohl

Wie angekündigt, hat Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt auf der Internationalen Grünen Woche 2017 erste Eckpunkte des geplanten Staatlichen Tierwohllabels vorgestellt. Die Kennzeichnung „Mehr Tierwohl“ auf Fleischprodukten solle es dabei in mehreren Abstufungen geben – je höher die Stufe, desto besser die Haltungsbedingungen der Tiere. Geplant seien zunächst zwei Stufen, eine dritte Stufe könne ergänzt werden, wenn sich nach der Markteinführung des Labels zeige, dass es hierfür eine Nachfrage gibt, so Schmidt. mehr

Druck

Foodwatch und das Tierwohl

„Foodwatch stellt neues Label für Tierprodukte vor.“ Unter diesem viel versprechenden Titel lud die Organisation zu einer Pressekonferenz nach Berlin ein, die einen „Gegenentwurf zum geplanten Tierwohl-Siegel von Agrarminister Christian Schmidt“ vorstellen sollte. Wer aufgrund des Titels auf einen konstruktiven Beitrag dazu hoffte, wie das Wohl der Nutztiere denn nun endlich deutlich verbessert werden könnte, wurde enttäuscht. Foodwatch fordert ein verpflichtendes „Tierleid – staatlich geduldet“-Label auf „jenen 80 Prozent der Tierprodukte, bei denen Minister Schmidt in Kauf nehmen möchte, dass die Tiere nicht tierwohlorientiert gehalten würden“. Das war’s dann auch schon mehr

Apetito-Richtfest

Apetito feiert Richtfest am neuen TK-Lager

Neun Monate nach dem ersten Spatenstich feierten der Verpflegungsspezialist Apetito und Kardex Mlog, verantwortlich für Planung und Bau, Richtfest am Bau des neuen Tiefkühl-Hochregallagers in Rheine. Als das höchste und eines der größten seiner Art in Deutschland wird das Lager nach seiner Inbetriebnahme im Sommer 2017 auf über 17.000 Palettenstellplätzen Raum für rund 13 Millionen Tiefkühlmenüs bieten, die dort bei minus 24 Grad Celsius zwischengelagert werden. „Genug für bis zu 1.600 Kundenaufträge täglich“, wie das Unternehmen erklärt. mehr

17.01.2017, Spandau Oval, Berlin, GER, Weltneuheit, die -Smarte-Truhe- von FloriadaEis, , im Bild 
Olaf Höhn (FloridaEis), Michael Hagedorn (IT-Firma Hagedorn)

Foto Juergen Engler

Smarte TK-Truhe erkennt eigenen Bestand

Der Berliner Eis-Hersteller Florida Eis und die Hitabis GmbH, ein Profi für IT-Dienstleistungen, haben gemeinsam eine smarte Tiefkühltruhe entwickelt: Eine Truhe, die ihren eigenen Warenbestand erkennt. Diese Bestandsdaten werden künftig für die Optimierung von Produktion und Logistik genutzt und auch als Service für den Konsumenten bereitgestellt. „Unsere Eispackungen sind mit RFID-Codes versehen und somit kann ein Scanner klar erkennen, welche Sorten in der Truhe sind“, erklärt Olaf Höhn (Bild), Geschäftsführer von Florida Eis.  mehr

Lamb-Weston-Sustainability

Lamb Weston senkt Energieverbrauch

Der neue Nachhaltigkeitsbericht 2015-2016 von Lamb Weston / Meijer ist heute (17.1.2017) erschienen. Der Hersteller von Kartoffelprodukten sieht sich darin auf gutem Kurs, seine Nachhaltigkeitsziele bis 2020 zu erreichen. Zur Umsetzung dieser Ambitionen wurden in den vergangenen zwei Jahren Investitionen getätigt. Laut Bericht war der Energieverbrauch pro Tonne Produkt gut 21 Prozent niedriger und die Verwertung der Kartoffeln um 4,5 Prozent besser im Vergleich zur Ausgangssituation im Jahr 2008. mehr

A.-Schmidt-Website-Ausriss_HP

Dussmann übernimmt Kältetechnik-Unternehmen

Die P. Dussmann GmbH aus Linz übernahm zum 1. Januar das Klima- und Kältetechnik-Unternehmen Ing. A. Schmid GmbH, das ebenfalls in Linz ansässig ist. Zum Kaufpreis machten die beiden Unternehmen keine Angaben. Alle Mitarbeiter und Verträge gehen auf die P. Dussmann GmbH über. Nach der Übernahme der Dresdner Kälteanlagenbau GmbH (DKA) im April 2013 baut die Dussmann Group mit der neuen Akquisition nun auch in Österreich darauf, die Dienstleistung Klima- und Kältetechnik aus einer Hand und mit eigenen Mitarbeitern zu erbringen. mehr

Nagel-Liller

Grünes Licht für Nagel Liller

Das dänische Kartellamt hat dem neuen Joint Venture Nagel Liller A/S die Zustimmung erteilt. Mit dem von Nagel Danmark A/S gemeinsam mit Liller Trans A/S und KK Logistic A/S gegründeten Unternehmen will die dänische Landesgesellschaft der internationalen Nagel-Group speziell die innerdänischen Aktivitäten stärken. Der operative Start des Joint Ventures ist für Anfang April 2017 vorgesehen. Die Geschäfte des neuen Unternehmens mit rund 300 Mitarbeitern werden von Thomas Lindahl Christensen (Liller Trans) und Peter Kristian Kristensen (KK Logistic) geführt. mehr

Wie schafft es die Industrie, Lebensmittel mit mˆglichst wenig Zeit- und Kostenaufwand herzustellen? Und wie sehr leidet die Qualit‰t darunter? Branchen-Insider Sebastian Lege kl‰rt auf.

ZDF: Trickreiche Food-Sendung

„Die Tricks der Lebensmittelindustrie: Turbo-Salami, Tütensuppen & Co.“ ist eine ZDFzeit-Sendung überschrieben, die morgen (17.1.) und am kommenden Dienstag um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird. Die Überschrift wie auch die Inhaltsbeschreibung lassen einen trickreich auf seichten Medienkonsum ausgelegten meinungsgeprägten Inhalt erwarten. Tiefkühlkost wird aber vermutlich, wenngleich in der Inhaltsbeschreibung stark vertreten, in der Sendung selbst eine eher untergeordnete Rolle spielen. Das ZDF schreibt: „Zeit ist Geld, auch beim Essen. Da sind sich Kunden und Hersteller einig. mehr

Buehler-Protix

Bühler und Protix gründen Joint Venture

Der Schweizer Lebensmittel-Technologiekonzern Bühler gründet mit der niederländischen Insektenproduktionsfirma Protix die Bühler Insect Technology Solutions. Das Joint Venture mit Sitz im chinesischen Liyang soll skalierbare, industrielle Lösungen für die Aufzucht und Verarbeitung von Insekten entwickeln. Dabei wird die ganze Wertschöpfungskette von der Aufzucht der Insekten bis zur Trennung und Extraktion von Eiweiß und Fetten abgedeckt. Das so gewonnene Eiweiß soll vornehmlich als Nutztierfutter verwendet werden. Beide Unternehmen sprechen von einem großen Marktpotenzial für entsprechende Verarbeitungslösungen. mehr

Delifrance_AchimZimmermanns_HP

Délifrance Deutschland: Neue Geschäftsführung

Achim Zimmermanns (Foto) ist seit dem 1. Oktober 2016 neuer Geschäftsführer der Délifrance Deutschland/ Nordeuropa. In Deutschland und Österreich wird er künftig eng mit Rémy Casara zusammenarbeiten, der vom Sales-Manager zum Délifrance Geschäftsleiter Deutschland und Österreich berufen wurde. Wie Délifrance erklärte, verließ der bisherige Geschäftsführer Arnauld Florenville das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen in der französischen Agrarindustrie zu widmen. mehr

Willem-Appeldorn

Appeldorn wird Tridents Vertriebs-Chef

Willem Appeldorn (Foto) ist neuer Geschäftsführer für Marketing und Verkauf bei Trident Seafoods in Europa, berichtet Undercurrent News. Appeldorn arbeitete zuvor zehn Jahre lang bei der zur japanischen Nippon Suisan Kaisha Gruppe gehörenden JP Klausen, Dänemark, einem Spezialisten für Rohwaren für die Tiefkühlfisch-Industrie. Appeldoorn sei dort zuletzt als Business Development Director tätig gewesen und habe in seiner Laufbahn unter anderem blockgefrosteten Alaska-Seelachs und Surimi verkauft. Er solle von Barendrecht in den Niederlanden aus arbeiten, wo Trident 2014 ein Büro zur Betreuung der Benelux-Märkte und Großbritanniens eingerichtet hatte. mehr

Marcus-Dominic Hauck

DMK Eis: Hauck wird neuer Absatzchef

Marcus-Dominic Hauck (42) wird als neuer Geschäftsführer bei der Eiskrem-Tochter des Deutschen Milch Kontors, DMK Eis, zum 1. April 2017 auch die Aufgaben des Absatzchefs übernehmen. Dies teilte das Unternehmen am 12. Januar mit. Er wird damit Nachfolger von Frank Forstmann, der zuvor die Vertriebsaktivitäten von DMK Eis verantwortlich geleitet hatte. mehr

Hhnchenbrust Salat Gemse

OECD: Fleischverbrauch steigt weltweit

„Fleischproduktion und -konsum werden in den nächsten Jahren international stark steigen“, heißt es in der Studie „Landwirtschaftlicher Ausblick 2016-2025“ von OECD und FAO. Danach sei zu erwarten, dass die Weltfleischproduktion im Vergleich zum Referenzzeitraum 2013 bis 2015 bis 2025 um 16 Prozent zunimmt (um 20 Prozent gegenüber dem Jahrzehnt zuvor). Dies sei der Studie zufolge auf die steigende Nachfrage nach Fleisch, insbesondere nach Geflügelfleisch, zurückzuführen. mehr

BRF

BRF gründet Tochter für Halal-Markt

BRF hat die Gründung der Tochtergesellschaft Onefoods bekanntgegeben, die sich ausschließlich auf den Halal-Markt konzentriert und bisher unter dem Namen Sadia Halal firmierte. Onefoods ist in einem Markt mit einem laut BRF geschätzten Volumen von 1,8 Milliarden Kunden aktiv. Der Marktanteil von Onefoods im Hinblick auf den Umsatz mit Geflügelprodukten in Saudi-Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Kuwait, Katar und Oman beläuft sich laut BRF-Angaben auf rund 45 Prozent. In diesen Märkten verfügt BRF über einen eigenen Vertrieb. Verkauft werden die Produkte unter Markennamen wie etwa Sadia. mehr

initiative-tierwohl

Apetito erster Förderer der Initiative Tierwohl

Die Apetito AG aus dem westfälischen Rheine ist seit dem 1. Januar 2017 das erste Fördermitglied der Initiative Tierwohl. Ziel der Initiative ist es, eine tiergerechtere Fleischerzeugung ins Zentrum des Handelns aller Beteiligten zu rücken. Als Fördermitglied leisten Unternehmen einen Beitrag zu einer tiergerechteren und nachhaltigeren Fleischerzeugung, etwa zur Erprobung innovativer Maßnahmen in der Haltung oder zur Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Praxis. Die Unterstützung der Initiative Tierwohl sei eine konsequente Ergänzung des Nachhaltigkeitsengagements, sagt Guido Hildebrandt, Vorstandssprecher der Apetito AG. mehr

Fisch Zitrone

Icelandic Group bietet Gadus zum Verkauf

Der Vorstand der Icelandic Group hat den Verkaufsprozess für seine belgische Tochter Gadus eingeleitet. Die Islandsbanki Corporate Finance wurde mit dem Mandat beauftragt, alle Gadus-Anteile des isländischen Seafood-Spezialisten zu veräußern. Das berichtet der britische Online-Dienst Undercurrent News unter Berufung auf ein Statement der Icelandic Group. Gadus, Hersteller von Fischprodukten für Großhandel und Lebensmitteleinzelhandel, wurde erst 2012 von der Icelandic Group übernommen. mehr

mcdonalds_china

Investoren kaufen McDonald’s in China

Die Fast-Food-Kette McDonald’s hat 80 Prozent ihres Chinageschäfts für zwei Milliarden US-Dollar an zwei Investoren verkauft, wie Spiegel Online berichtet. Der chinesische Mischkonzern Citic hält zukünftig 52, US-Finanzinvestor Carlyle 28 Prozent des Geschäfts in China und Hongkong. Sie sollen die Expansion der Fast-Food-Kette vorantreiben. McDonald’s unterhält in China 2.400 und in Hongkong 240 Restaurants. Bereits im März kündigten die US-Amerikaner die Neuordnung ihres Geschäfts in China, Hongkong und Südkorea an. mehr

hardy-remagen

Remagen-Übernahme abgesagt

Die geplante Übernahme von Hardy Remagen durch die Kölner Wurstfirma Wolfgang Weil & Sohn GmbH ist vom Tisch. Der Grund für den Stopp des Verkaufs ist der Gesundheitszustand von Joachim Weil, wie der Geschäftsführer gegenüber dem Kölner Express erklärte. Nachdem Weil im Sommer bei den Verhandlungen als geheilt galt, gab es laut Express Ende 2016 einen Rückschlag, weshalb Weil um den Rücktritt vom Kauf bat. Remagen hat sofort reagiert. Das Unternehmen bleibt weiterhin in Familienhand. mehr

sirha

Sirha-Rundgang: Exklusiv für TK-Einkäufer

Exklusiv für tk-report minus 18 organisiert Business France den schnellen Kontakt zu Ausstellern auf Frankreichs großer Gastro-Messe Sirha im Januar in Lyon. Die Messe ist in ihrer kulinarischen Fülle beim ersten Besuch nicht leicht zu überblicken. Business France bietet daher den Einkäufern unter unseren Lesern die Möglichkeit, sich bei einem kurzen begleiteten Rundgang einen ersten Überblick und gleichzeitig Zugang zu namhaften französischen Anbietern zu verschaffen. Zwei Rundgänge zu den Themen „Süße TK-Backwaren“ sowie „Herzhafte TK-Snacks“ finden am 23., 24. und 25. Januar jeweils ab 11 Uhr statt. mehr

kaltenbrunner

Eurammon wählt neue Spitze

Das Eurammon-Executive-Board hat seinen Vorsitz neu gewählt: Bernd Kaltenbrunner, Geschäftsführer der KWN Engineering GmbH, ist neuer Vorstandsvorsitzender der gemeinsamen Initiative von Unternehmen, Institutionen und Einzelpersonen, die sich für den Einsatz natürlicher Kältemittel engagieren. Kaltenbrunner war seit 2014 stellvertretender Vorsitzender des Boards und leitete das Technische Komitee der Initiative. Er löst Monika Witt ab, die den Vorstand seit 2006 leitete. Sie soll aber weiterhin, zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Thomas Spänich, Mark Bulmer und George Hoeterickx, ihre Erfahrung einbringen. mehr

fusion_nk_hsf

HSF Logistics fusioniert mit N&K

Die niederländische HSF Logistics und die N&K Spedition aus Dänemark gehen seit dem 1. Januar 2017 gemeinsame Wege. Beide Unternehmen setzen ihre Zusammenarbeit durch eine Fusionierung fort. Dadurch entsteht ein ein europäischer Dienstleister für Kühl- und Tiefkühltransporte, Leergutlösungen, Lagerung, Value Added Logistics sowie intermodalen Transport und Luftfracht. Aus europäischer Sicht betrachtet können alle EU-Länder von Nord nach Süd und Ost nach West durch die sich ergänzenden Netzwerke von beiden Unternehmen bedient werden. mehr

kitty_fotolia

Ernährungsreport: Mehr Tierwohl gefragt

Mehr Tierwohl ist in puncto Ernährung das zentrale Thema der Deutschen. Außerdem wünschen sich die Bürgerinnen und Bürger in Kita und Schule mehr Ernährungsbildung, die Hand in Hand geht mit einer qualitativ hochwertigen Verpflegung. Das zeigt der „Ernährungsreport 2017“, den Bundesernährungsminister Christian Schmidt Anfang des Jahres vorstellte. Grundlage ist eine repräsentative Forsa-Umfrage unter 1.000 Bundesbürgerinnen und Bürgern über 14 Jahren. mehr

Close-up of friends talking by festive table

Nur 4,3 Prozent Vegetarier

„In Deutschland ernähren sich 4,3 Prozent der Erwachsenen üblicherweise vegetarisch“, berichtet das Robert-Koch-Institut, Berlin, unter Berufung auf eine Studie, die in seinem Journal of Health Monitoring veröffentlicht wurde. Das liegt weit unter den 8 Prozent Vegetarier-Anteil, von denen der Vegetarier-Bund Deutschland in seinen Veröffentlichungen ausgeht. Bei Frauen ist Vegetarismus laut Journal of Health Monitoring mit 6,1 Prozent deutlich weiter verbreitet als unter Männern (2,5 %). mehr

x-default

Ernährungsminister gegen Veggie-Schnitzel

Bundesernährungsminister Christian Schmidt (Foto, CSU) will Begriffe wie „Schnitzel“ oder „Wurst“ für fleischfreie Lebensmittel verbieten. Das hat er gegenüber „Bild“ gesagt. Begriffe wie „vegetarische Schnitzel“ oder „vegane Currywurst“ seien „komplett irreführend“ und verunsicherten die Verbraucher. Während die CDU in Niedersachsen, der Hochburg der deutschen Fleischerzeugung, das Aus für „Veggie-Schnitzel“ bereits seit Oktober fordert (siehe unseren Kommentar in tk-report minus 18 11-2016), sieht Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) hier kein Problem: mehr

salzburg-patisserie

Salzburg Patisserie gründet deutsche GmbH

Die Salzburg Patisserie GmbH wird ab Januar 2017 mit einer eigenständigen Salzburg Patisserie Deutschland GmbH starten und hat diesen Beschluss bereits operativ umgesetzt. Der Sitz der Gesellschaft ist Traunstein am Chiemsee. „Durch die räumliche Nähe zu Salzburg sind nach wie vor eine enge persönliche Zusammenarbeit sowie Kommunikation und je nach Notwendigkeit der Austausch von Mitarbeitern mit der österreichischen Zentrale gewährleistet“, erklärt Rolf Olaf Meyer, geschäftsführender Gesellschafter der Salzburg Patisserie GmbH. mehr

anova-tuna-vietnam

Anova investiert in MSC-Produkte

Mehr als zwei Millionen Euro hat Seafood-Spezialist Anova in eine Produktionsanlage in den Niederlanden investiert, mit der vor allem MSC-zertifizierte Kabeljaufilets für den Frisch- und Tiefkühlmarkt portioniert werden sollen. Angestrebt wird eine Verdoppelung der Produktion. Parallel wird das Angebot von nachhaltig gewonnenem Thunfisch aus der eigenen Fabrik in Vietnam (Foto) ausgebaut. mehr

nagel-zentrale

Nagel strukturiert sich um

Die Nagel-Group trennt das operative Geschäft in Deutschland von der europäischen Steuerung. Die bisherige Zentralverwaltung ist künftig aufgeteilt in die Bereiche Corporate Headquarters, Landesgeschäftsführung Deutschland mit eigenen Zentralfunktionen sowie International Business Service Center, das als interner Dienstleister für die gesamte Gruppe agiert. Damit reagiert Nagel auf die dynamische Entwicklung der Lebensmittelmärkte in Europa und den damit verbundenen Kundenerwartungen an die Logistikdienstleister. Die Umstrukturierung hat zudem Konsequenzen in der Führungsspitze. mehr

duc-web

Plukon übernimmt DUC

Die Plukon Food Group übernimmt den französischen Geflügelerzeuger DUC. Über eine Tochtergesellschaft erwirbt Plukon weitere Anteile an der DUC S.A. Gleichzeitig übernehmen die Niederländer die Aktien des Großaktionärs der DUC. Anschließend will Plukon die verbleibenden Aktien im vereinfachten Verfahren übernehmen und die Notierung der DUC an der Euronext Paris beenden. Die Transaktion unterliegt den üblichen Bedingungen wie der Genehmigung der relevanten Wettbewerbsbehörden. mehr

warentest-garnelen

Test: Gute Ergebnisse für TK-Garnelen

Tiefgekühlte Garnelen im deutschen Einzelhandel sind überwiegend wohlschmeckend, haben aber zum Teil einen erhöhten Schadstoffgehalt oder lassen bei der Deklaration zu wünschen übrig. Zu diesem Ergebnis kam die Stiftung Warentest nach der Untersuchung von 20 tiefgekühlten Garnelenprodukten. Die elf untersuchten Produkte in der Kategorie „rohe Garnelen“ erhielten fünfmal die Benotung „gut“, dreimal „befriedigend“ (Edeka, Penny, Followfish), zweimal „ausreichend“ (Aldi Süd, Aldi Nord) und einmal „mangelhaft“. Testsieger war hier Alnatura vor den Handelsmarken von Netto und Real sowie Escal und Norma. mehr

quelle_linde-ag_hp

Fusion von Linde AG und Praxair bestätigt

Die geplante Fusion wird nun wohl in die Tat umgesetzt: Wie die Linde AG und Praxair Inc. bekanntgegeben haben, streben sie einen Zusammenschluss unter Gleichen mittels eines Aktientauschs unter dem Dach einer neuen Holdinggesellschaft „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ an. Ein nicht-bindendes Eckpunkte-Papier sei bereits unterschrieben worden. Das gemeinsame Unternehmen soll unter dem Namen Linde firmieren und von den USA aus geleitet werden. Es sei vorgesehen, dass es von einem Board of Directors mit gleicher Anzahl an Vertretern von Linde und Praxair geführt werde. Prof. Dr. Wolfgang Reitzle, Aufsichtsratsvorsitzender von Linde, soll als Chairman den Vorsitz dieses Boards übernehmen. Der Vorsitzende des Boards und CEO von Praxair, Steve Angel, soll CEO und Mitglied des Board of Directors werden. mehr

BLG COLDSTORE 16.4.07 0010

BLG Coldstore fusioniert mit Kloosterboer

Die BLG Logistics Group AG & Co. KG verkauft 51 Prozent ihrer Anteile am Bremerhavener Coldstore an die niederländische Kloosterboer. Das Joint Venture wird nach der Vertragsunterzeichnung am 20. Dezember als Kloosterboer BLG Coldstore GmbH firmieren. Mit der Zusammenarbeit, die noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartellbehörden steht, wird eine gemeinsame Positionierung im Bereich temperaturgeführte Logistik in Norddeutschland angestrebt. mehr

greenpeace-web

Verunsicherung um Ethoxyquin

Als Pflanzenschutzmittel seit 2011 in der EU vorsorglich verboten, ist Ethoxyquin als Zusatz beim Fischfutter weiterhin erlaubt. Aktuell rückte der Stoff in den Blickpunkt, weil er von Greenpeace in unterschiedlichen Mengen in Zuchtfischen wie Lachs, Forelle, Dorade und Wolfsbarsch nachgewiesen wurde (s. hier). Im Durchschnitt mit 200 Milligramm pro Kilogramm. Für Früchte und Fleisch wurden von der EU Grenzwerte für den Gehalt an Ethoxyquin festgelegt – bei Fleisch sind dies 50 Milligramm pro Kilogramm. Für Fisch gibt es solch eine Festlegung nicht. mehr

stef_koelliken

STEF baut in der Schweiz

Der Kühllogistiker STEF hat den Bau eines 8.500 Quadramter großen Standorts im schweizerischen Kölliken begonnen. Am 16. Dezember legten Michel Christe, Verwaltungsratspräsident STEF Suisse SA, Fredy Gut, Gemeindeammann Kölliken, und Stanislas Lemor, stellvertretender STEF-Geschäftsführer (v. l. n. r.), feierlich den Grundstein. Der Komplex mit 12.000 Palettenplätzen umfasst 4.000 Quadratmeter für Kühl- und 4.500 Quadratmeter für Tiefkühlprodukte. Das Grundstück bietet zudem Ausbaumöglichkeiten für die Bewirtschaftung von Lebensmittelprodukten bei Umgebungstemperatur. Die STEF-Gruppe investiert in diesen Standort 35 Millionen Franken (ca. 34 Millionen Euro). Die Inbetriebnahme ist für Herbst 2017 geplant. mehr

DCIM100MEDIADJI_0141.JPG

Multivac Deutschland wird selbstständig

Ab dem 1. Januar 2017 wird Multivac Deutschland mit Sitz in Wolfertschwenden als Multivac Deutschland GmbH und Co. KG firmieren. Damit wird die Vertriebs- und Serviceorganisation in Deutschland eine eigenständige Tochtergesellschaft der internationalen Multivac-Gruppe. Die Ausgründung der deutschen Vertriebs- und Servicegesellschaft ist Teil der strategischen Maßnahmen, mit denen Multivac aktuell seine Konzernstruktur optimieren will. Als Geschäftsführer der neuen Gesellschaft wird Jens Müller ab dem 1. Januar 2017 seine Arbeit aufnehmen. mehr

bve-exportbarometer

BVE-Exportklima: Erwartungen gedämpft

Das Exportklima der Ernährungsindustrie ist im Dezember 2016 im Vergleich zur Sommerbefragung gestiegen, teilt die Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) mit. Der Saldo aus Geschäftslage und -erwartungen des BVE-Exportbarometers nahm um fünf Punkte zu. Dabei wird die aktuelle Geschäftslage besser eingeschätzt als die Erwartungen an das Geschäft. Im Vorjahresvergleich zeigt die Stimmungslage laut BVE zwar insgesamt Kontinuität, ist mit einem Minus von einem Punkt aber leicht gedämpft. Die Ergebnisse des Exportklimas für die Teilbranchen schwanken zudem deutlich. Besser als im Vorjahr sind vor allem die Exporteure von Fleisch, Fleischwaren und Bier eingestellt. mehr

frostkrone_volltreffer_01

Frostkrone kooperiert mit dem BVB

Zum 20. Geburtstag von Frostkrone wird das TK-Unternehmen ab Januar 2017 Produktpartner von Borussia Dortmund. Zukünftig können die Fußballfans bei Heimspielen im Signal-Iduna-Park die TK-Fingerfood-Produkte von Frostkrone am und im Stadion konsumieren. Darüber hinaus planen beide ein gemeinsames Lizenzprodukt, das im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll. Frostkrone ist spezialisiert auf die Herstellung und den Vertrieb von tiefgekühlten Fingerfood- und Snack-Produkten. Das Angebot orientiert sich an den Verzehranlässen der mobilen Generation. mehr

mestemacher-detmers

Mestemacher und Detmers erweitern Führung

Ab Januar 2017 verstärken Marta Glowacka (Foto links) und Christine Detmers die Geschäftsführung der Mestemacher- sowie der Detmers-Gruppe, einem Kooperationspartner von Mestemacher. Glowacka wird kaufmännische Geschäftsführerin der Mestemacher GmbH. Detmers tritt in die Geschäftsführung der Detmers Getreide-Vollwertkost GmbH ein. Die Mitinhaberin der Detmers-Gruppe übernimmt in der Tochtergesellschaft die Geschäftsführung der Bereiche Marketing, Vertrieb, Produktentwicklung und Verwaltung. Sowohl Albert als auch Fritz Detmers bleiben geschäftsführende Gesellschafter in der Mestemacher-Gruppe. mehr

dr-albert-christmann

Nachfolger von Richard Oetker bestimmt

Der Beirat der Dr. August Oetker KG hat in seiner Sitzung am 12. Dezember eine Entscheidung über die Nachfolge von Richard Oetker nach dessen altersbedingtem Ausscheiden aus der Funktion des persönlich haftenden Gesellschafters und aus der Gruppenleitung getroffen. Demnach wird der bisherige Finanzchef der Gruppe, Dr. Albert Christmann (Foto), im Laufe des kommenden Jahres von Richard Oetker sowohl den Vorsitz der Geschäftsführung des Nahrungsmittelunternehmens Dr. Oetker als auch die Vertretung der Nahrungsmittelsparte in der Gruppenleitung übernehmen, heißt es in einer Pressemitteilung weiter. mehr

tony-baggett-shutterstock

McXit: Burger-Zentrale zieht nach London

Die vermeintlich vom Brexit-Beschluss gebeutelten Briten erhalten Schützenhilfe vom Fastfood-King McDonald’s. Der verlegt seine internationale Firmenzentrale von Luxemburg nach London, um, wie ihn die Wirtschaftswoche online zitiert, eine Verbundenheit mit den Briten zum Ausdruck zu bringen, „die sich angesichts des Brexit in wirtschaftlich schwierigen Fahrwassern befänden“. Tatsächlich könnte es aber, wie aus dem Wiwo-Bericht herauszulesen ist, wohl eher darum gehen, dass die EU Steuerermittlungen gegen McDonald’s eingeleitet hat, bei denen es um nicht versteuerte Einnahmen aus dem Franchisegeschäft gehe. mehr

zaferkizilkaya-shutterstock

Der WWF steht weiter zum MSC

„Der Marine Stewardship Council (MSC) ist das beste verfügbare Zertifizierungsprogramm für Seafood“, erklärt die Umweltorganisation WWF in einem Statement. Sie reagiert damit auf Presseberichte, unter anderem in The Times, über ein öffentlich gewordenes internes Schreiben des WWF über die Zertifizierung von Thunfisch-Fischereien im Indischen Ozean. In ihm äußerten die WWF-Autoren die Ansicht, dass es im Indischen Ozean keine Fangkontrollregeln für Thunfisch gebe, wie sie für eine MSC-Zertifizierung notwendig wären. Der Thunfisch werde aber dennoch vom MSC zertifiziert. Unterstellt wurde ein Zusammenhang mit Lizenzgebühren, die der MSC nur bei erfolgreicher Zertifizierung erhalte. mehr

linde-ag_hp

Linde AG und Praxair wollen fusionieren

Die Linde AG nimmt die Gespräche mit Wettbewerber Praxair über einen potenziellen Zusammenschluss „unter Gleichen“ wieder auf. Wie das Unternehmen mitteilte, habe der Aufsichtsrat einstimmig beschlossen, auf der Basis des von der amerikanischen Praxair, Inc. erhaltenen Vorschlags, die Gespräche über die wesentlichen Konditionen eines potenziellen Zusammenschlusses wieder aufzunehmen. Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat das Angebot von Dr. Wolfgang Büchele angenommen, seine Ämter als Mitglied des Vorstands, Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor mit sofortiger Wirkung niederzulegen. Als Nachfolger wurde Dr. Aldo Ernesto Belloni bestellt. mehr

sezer66-shutterstock

Weniger Fischerei für höhere Erträge

Eine nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände in Europa kann die Erträge um mehr als die Hälfte steigern. Das ist das Resultat einer Studie des GEOMAR Helmholtz – Zentrum für Ozeanforschung in Kiel. „Das wären fünf Millionen Tonnen Fisch mehr pro Jahr“, schätzt Studienleiter Dr. Rainer Froese. Ein internationales Forscherteam hatte 397 Bestände in 14 europäischen Ökoregionen von der Barentssee bis zum Schwarzen Meer untersucht. Es standen unter anderem Biomasse, Fangmenge und Erholungsfähigkeit der einzelnen Bestände in den Jahren 2000 bis 2013-2015 auf dem Prüfstand. mehr

11er-klimaaktiv

11er erhält „klimaaktiv“-Auszeichnung

Kartoffelspezialist 11er hat 1,2 Millionen Euro in die Optimierung der internen Kälteversorgung investiert und wurde Anfang Dezember neuer Projektpartner des „klimaaktiv“-Programms des Österreichischen Umweltministeriums (BMLFUW). Bei einer Veranstaltung am 5. Dezember in Wien bekam 11er zudem die „energieeffiziente Betriebe“ Auszeichnung des klimaaktiv Programms verliehen. Bei klimaaktiv handelt es sich um eine Initiative des Umweltministeriums, die sich für die Energiewende einsetzt und Klimaschutz, Reduktion von Emissionen und Effizienzsteigerung als Ziele gesetzt hat. mehr

1. Restaurant in Deutschland, 

Martin-Luther-Straße, 

München, 

Historie, 

Historisches, 

Historische Bilder

McDonald’s feiert 45-jähriges

Die Burger-Kette McDonalds eröffnete am 4. Dezember 1971 in der Münchner Martin-Luther-Straße das erste Restaurant in Deutschland (Foto). Bis heute sind 1.470 Restauranteröffnungen hinzugekommen und das gegrillte Rindfleisch-Patty zwischen zwei Brötchenhälften fest in der Gastronomielandschaft verankert. Dagegen musste McDonalds 1971 noch Aufklärungsarbeit leisten, denn damals verstand man in Deutschland unter einem Hamburger lediglich den Bewohner der norddeutschen Metropole an der Elbe. Neben dem Hamburger erweiterte McDonald’s aber sehr schnell das Produktangebot. mehr

Fresh salad made of chicken, tomato, olive and fresh herbs

Niederlande: Geflügel bleibt beliebt

Der Verband der Niederländischen Geflügelschlachtereien und Geflügelverarbeitungsbetriebe (NEPLUVI) äußert sich positiv über den konstant hohen Konsum von Geflügelfleisch in den Niederlanden. Auf Basis einer jüngst von der Universität Wageningen veröffentlichten Studie zum Fleischkonsum im Land zieht NEPLUVI eine gute Bilanz für den Geflügelsektor: Obwohl der allgemeine Fleischkonsum in den letzten Jahren rückläufig sei, sei der Verzehr von Geflügelfleisch kontinuierlich gestiegen und zuletzt auf dem Niveau von 2014 geblieben. So lag der Pro-Kopf-Verzehr von Geflügel in den Niederlanden auch 2015 bei 22,3 Kilogramm. mehr

iceland

Island gegen Iceland

Die Regierung von Island hat Rechtsschritte gegen den europaweiten Schutz der Marke „Iceland“ durch den britischen Tiefkühl-Einzelhändler Iceland Foods eingeleitet. Die 1969 gegründete Iceland Foods hatte „Iceland“ 2014 beim Amt der Europäischen Union für Geistiges Eigentum (EUIPO) als Unionsmarke eintragen lassen. Seither verfolge der Einzelhändler aggressiv isländische Firmen, die den englischen Namen ihrer Insel für Produkte verwenden, beklagt Islands Außenministerium Presseberichten zufolge. Der Inselstaat hat daher beantragt, dass die Unionsmarke für ungültig erklärt wird. mehr

dti-kostbar

Mindestanforderungen für Nachhaltigkeitssiegel

Auf der Veranstaltung „Kostbar – die Lebensmitteldebatte am Morgen“, die das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) erstmalig veranstaltete, forderte Deutschlands oberster Verbraucherschützer Klaus Müller Mindestanforderungen für Nachhaltigkeitssiegel. Zum Thema „Essen als Wirtschaftsfaktor – was ist uns Nachhaltigkeit wert?“ diskutierte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) unter der Moderation von dti-Geschäftsführerin Sabine Eichner (Bild rechts) mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gitta Connemann (Bild links). Die Politikern setzt auf Verbraucherbildung. mehr

2008 wurde die „Monte Tamaro“, hier am Terminal Burchardkai in Hamburg, in die Liniendienste der Hamburg Süd eingefädelt. Seitdem setzt sie als Ausbildungsschiff die Tradition der „Cap Finisterre“ fort, die 16 Jahre lang das Ausbildungsschiff der Reedereigruppe war.

The “Monte Tamaro”, shown here at the Burchardkai terminal in Hamburg, was phased into Hamburg Süd’s liner services in 2008. Since then, she has been carrying on the tradition of the “Cap Finisterre”, which was the shipping group’s training ship for 16 years.

Maersk kauft Oetker-Reederei

Die Dr. August Oetker KG steigt nach mehr als 80 Jahren aus dem Geschäftsfeld Schifffahrt aus. Für den Verkauf von Hamburg Süd mit allen Aktivitäten, Tochtergesellschaften sowie dem wesentlichen Geschäftsvermögen an die Maersk Line A/S in Kopenhagen sei ein Vorvertrag unterzeichnet worden, heißt es in einer Pressemitteilung. Maersk ist nach eigenen Angaben bereits jetzt Weltmarktführer beim Transport von gekühlter und tiefgekühlter Fracht – mit über 270.000 Kühlcontainern und einem weltweiten Marktanteil von rund 20 Prozent. Auch Hamburg Süd ist stark in temperaturgeführter Logistik. mehr

bigmac

Big-Mac-Erfinder Delligatti gestorben

Der Erfinder des Big Mac ist tot. Michael „Jim“ Delligatti verstarb im stolzen Alter von 98 Jahren in seinem Haus in der Nähe von Pittsburgh, Ohio, zitiert der Tagesspiegel die Nachrichtenagentur AFP. 1967 hatte Delligatti, damals Franchisenehmer eines McDonald’s-Restaurants in Pennsylvania, die Genehmigung bekommen, den Mega-Burger mit zwei Pattys und drei Bun-Scheiben auszuprobieren. Den Umsatz brachte das um 12 Prozent hoch, heißt es, und McDonald’s übernahm die Idee zunächst landesweit, später international. mehr

Zum News Archiv