Kaufland-Umfrage_Eis

Umfrage: Deutsche sind heiß auf Eis

Pro Jahr vertilgt jeder Bundesbürger acht Liter Eiscreme. Nur Schweden (13 Liter) und Dänen (zehn Liter) schlecken noch mehr Eis. Das geht aus einer Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von Kaufland hervor. Doch trotz der Beliebtheit finden 46 Prozent der Deutschen den Preis für eine Kugel Eis in Eisdielen zu hoch. Im Schnitt liegt er zwischen einem und 1,60 Euro. Über die Hälfte (55 Prozent) kann sich daher vorstellen, Eis selbst zu machen, was mehr als ein Drittel (37 Prozent) der 1.007 Befragten bereits getan hat. mehr

RZ Infografik Pommes BRD.indd

NRW ist Nr. 1 beim Pommes-frites-Verzehr

Nordrhein-Westfalen ist Spitzenreiter beim heimischen Verzehr von Pommes frites. Das ergab eine Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag von Agrarfrost. Fast drei Viertel (74 Prozent) der NRW-Haushalte backen, frittieren oder braten öfter als einmal im Monat Pommes frites. Mit 59 Prozent liegt das Bundesland Hessen auf Platz zwei. Schlusslicht im Bundesvergleich ist Thüringen. Bei knapp einem Drittel (32 Prozent) der Haushalte im Freistaat kommen Pommes frites öfter als einmal im Monat auf den Tisch. mehr

Pickenpack

Tofutown übernimmt Pickenpack-Standort

Tofutown übernimmt zum 2. August 2016 das Betriebsgelände des insolventen Tiefkühl-Convenience-Herstellers Pickenpack in Lüneburg (Foto). Der Geschäftsführer des Bio-Herstellers Bernd Drosihn unterschrieb am 20. Juli 2016 gemeinsam mit dem Pickenpack-Insolvenzverwalter Friederich von Kaltenborn-Stachau den Kaufvertrag für die Produktions- und Verwaltungsgebäude in direkter Nachbarschaft von Tofutown. Damit hat das Unternehmen einen Ausweg aus seinem Kapazitätsmangel gefunden. mehr

GS1_Heidelbeeren

GS1 Germany gründet F-Trace GmbH

Die GS1 Germany GmbH gliedert ihre Rückverfolgbarkeitslösung F-Trace aus, um sie auf weitere Sortimente im Lebensmittelhandel wie etwa Tiefkühlprodukte auszudehnen. Hierzu hat das Unternehmen die Tochtergesellschaft F-Trace GmbH gegründet, die zu 100 Prozent im Besitz der GS1 verbleibt. Das operative Geschäft verantwortet Mark Zeller, Head of Traceability bei GS1 Germany und nun COO der F-Trace GmbH. Das Unternehmen sitzt in Köln, ist ab sofort aktiv und beschäftigt 18 Mitarbeiter. mehr

Pizza_Bruschetta_gluten-free

Vapiano führt glutenfreie Gerichte ein

Vapiano bietet seinen Gästen in Deutschland ab sofort und in Österreich ab dem 1. August 2016 glutenfreie Pastagerichte und Pizzen an. Gemeinsam mit der Deutschen Zöliakiegesellschaft, dem SGS Institut Fresenius und dem Unternehmen Dr. Schär wurde ein Konzept entwickelt, um den Ansprüchen von Menschen mit den häufigsten Unverträglichkeiten oder Allergien wie Gluten- oder Laktoseintoleranzen zu entsprechen. Gerichte wie Pasta Pomodoro oder Pizza Prosciutto e Funghi können nun auf Wunsch der Gäste mit der Penne oder dem Pizzaboden von Schär glutenfrei zubereitet werden. mehr

Greenyard-Carl-Peeters

Greenyard ernennt neuen CFO

Greenyard Foods ernennt Carl Peeters zum neuen Chief Financial Officer (CFO). Der Belgier wird in dieser Funktion ab Oktober 2016 für das Unternehmen tätig sein und als Mitglied der Geschäftsführung direkt an Greenyards CEO Marleen Vaesen berichten. Peeters verfügt über einen Abschluss in Angewandte Wirtschaftswissenschaften und absolvierte ein Nachdiplomstudium in Betriebswirtschaft. Für Barco NV, einem Hersteller von Hardware-Display-Produkten, war er in verschiedenen Positionen tätig. mehr

closeup to group of mixed frozen vegetables

Dramatische Ernteverluste beim Gemüse

So schlimm war es seit 40 Jahren nicht: Landwirte und Verarbeiter in den bedeutendsten europäischen Anbaugebieten sehen sich mit erheblichen Ernteverlusten bei verschiedenen Gemüsen konfrontiert, insbesondere bei Erbsen und Karotten. Frankreich, Belgien, die Niederlande, Deutschland, Großbritannien und Dänemark seien erheblich von anhaltend ungünstigen Wetterverhältnissen betroffen, berichtet Profel (European Association of Fruit and Vegetable Processing Industries), der Dachverband der europäischen Gemüse- und Obstverarbeiter mit Sitz in Brüssel. mehr

GSSI-ASMI

Alaskas Nachhaltigkeits-Standard anerkannt

Mehr Vielfalt bei der Zertifizierung nachhaltiger Fischerei: Die Global Sustainable Seafood Initiative (GSSI) hat Alaskas Zertifizierungsprogramm Responsible Fisheries Management (RFM) anerkannt. Dies wurde auf der 32. Sitzung des Fischereikomitees der Welternährungsorganisation FAO in Rom bekannt gegeben. „Die Anerkennung der GSSI zeigt, dass Alaskas RFM-Programm in seiner am 1. Januar 2016 in Kraft getretenen Version 1.3 mit allen 143 wesentlichen Komponenten des GSSI Global Benchmark Tool übereinstimmt“, erklärte das Alaska Seafood Marketing Institute (ASMI), mehr

happy kid girl eating ice cream and showing thumb up

Nestlé / R&R: EU gibt Okay für Eishochzeit

Die Gründung von „Froneri“ rückt näher. Die EU-Kommission verkündete am Freitag, 15.7.2016, ihr Okay für die Vereinigung des Eisgeschäfts von Nestlé mit der Eissparte von PAI Partners, R&R Ice Cream, unter diesem neuen Firmennamen. Mit Froneri soll, wie berichtet, ein Eiskremriese entstehen, der das überwiegend auf Marken fokussierte Eiskremgeschäft von Nestlé – in Deutschland sind dies die Marken Nestlé Schöller und Mövenpick Eiscreme – mit dem überwiegend auf die Handelsmarken-Produktion ausgerichteten Eisgeschäft von R&R vereint. R&R vertreibt in Deutschland aber auch Eisprodukte unter Lizenzmarken wie Landliebe, Milka oder Oreo. mehr

Siegfried-Hofreiter-Vorstandsvorsitzender-KTG-Agrar-SE_2000x3000_300dpi

KTG trennt sich vom umstrittenen Chef

Die KTG Agrar SE trennt sich vom Vorstandsvorsitzenden Siegfried Hofreiter, der im Rahmen der Insolvenz des Unternehmens in die Kritik geraten war. Um einem erfolgreichen Eigenverwaltungsverfahren nicht im Weg zu stehen, habe man sich von Hofreiter getrennt, heißt es in einer Mitteilung der KTG. Gleichzeitig beruft der Aufsichtsrat wie angekündigt den Rechtsanwalt Jan Ockelmann aus der Sozietät Johlke Rechtsanwälte als Chief Restructuring Officer (CRO) in den Vorstand. Hofreiter wurde von der Deutschen Investoren Union (DIU) kritisiert. mehr

Bernd-Schumacher

Neuer Vertriebsleiter bei der WGHL

Bernd Schumacher ist seit dem 1. Juli 2016 neuer Vertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsführung bei der Walter Gott Handel & Logisitk GmbH (WGHL) in Wuppertal. Er verantwortet gemeinsam mit Walter und Anna Gott die zukünftige Unternehmensentwicklung des Tiefkühllogistikers. Schumacher war die letzten zehn Jahre innerhalb der Lithardt Holding in verschiedenen Positionen beschäftigt, davon seit Ende 2010 Geschäftsführer des Rührkuchenherstellers Hanina GmbH. mehr

Young saleswoman in an ice cream parlor takes a scoop of ice cream

Gütesiegel für italienische Eisdielen

Das italienische Außenministerium hat gemeinsam mit dem Zusammenschluss der italienischen Außenhandelskammern (Assocamerestero) und dem Messeveranstalter Rimini Fiera das Gütesiegel „Gelateria Italiana“ für italienische Eisdielen im Ausland ins Leben gerufen. Dadurch soll sich die italienische Gelateria von der Konkurrenz abgrenzen. Die Italienische Handelskammer für Deutschland (ITKAM) vergibt das Zertifikat in diesem Jahr an 30 Eisdielen in Deutschland und Österreich. mehr

Frenzel

Nächste Insolvenz: FZ Foods AG

Nach der Insolvenz der KTG Agrar AG folgt deren ehemalige Tochter FZ Foods. Das Amtsgericht Mühlhausen hat den Antrag der FZ Foods AG auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung genehmigt, heißt es auf der FZ Foods Website. Rechtsanwalt Frank-Rüdiger Scheffler wurde zum vorläufigen Sachwalter bestellt. Ursache für die wirtschaftliche Schieflage waren laut FZ Foods zum einen die volatilen Rohstoffmärkte im laufenden Jahr, die dem Hersteller von Tiefkühlprodukten mit der Marke Frenzel im Einkauf zu schaffen gemacht hätten. Zum anderen habe sich das Wettbewerbsumfeld im deutschen Lebensmitteleinzelhandel weiter verschärft. mehr

Handelsmarken_Ruediger

FMCG-Handelsmarken unter Druck

Die Handelsmarken stehen in ganz Europa weiter unter Druck. Sie büßten 2015 im Vergleich zum Vorjahr 0,6 Prozent beim Umsatz ein und kamen nur noch auf einen Marktanteil von 38,3 Prozent. Beim Absatz sank der Anteil um 0,5 auf 47,4 Prozent. Das ist das Ergebnis des Reports „Private Label in Western Economies“ von IRI Information Resources, einem Anbieter von Big Data und analytischen Technologien. Der gesamte FMCG-Markt erwirtschaftete 2015 hingegen ein Plus von einem Prozent im Umsatz und 0,7 Prozent im Absatz. mehr

McD_Frankfurt_Detail

McDonald’s baut Restaurants um

McDonald‘s Deutschland investiert eine halbe Milliarde Euro, um bis Ende 2019 den Großteil der Restaurants in Deutschland nach dem Konzept „Restaurant der Zukunft“ umzurüsten. Zu dem Konzept gehören neben einem modernen Design, zusätzlichen Spielmöglichkeiten für Kinder und digitalen Angeboten auch ein überarbeitetes Küchen- und Bestellsystem. Am 4. Juli 2016 ging in den bereits umgebauten Restaurants mit „The Signature Collection“ eine neue Premium-Linie an den Start. Gleichzeitig bekommen die Gäste mit „Mach deinen Mäc!“ mehr Individualisierungsmöglichkeiten. mehr

Landeszeitung

Pickenpack: Betrieb eingestellt

Auf dem Werksgelände von Pickenpack in Lüneburg ist es still geworden. Erstmals seit 41 Jahren. Der Betrieb wurde plangemäß zum 1. Juli eingestellt. „Pickenpack, wir trauern um dich“ steht auf einem der Plakate, die ehemalige Mitarbeiter an den Werkszaun gehängt haben. „R.I.P.“ auf einem anderen, zeigen Bilder, die die Landeszeitung in Lüneburg zu einem Bericht über die Zeit nach Pickenpack abgedruckt hat. Website-Ausriss: landeszeitung.de   (Juli 2016, Autor: Jörg Rüdiger)   mehr

Bernard-Matthews

Sprehe kauft deutsche Bernard Matthews

Die Union Holding sowie Albert und Paul Sprehe haben zum 30. Juni 2016 100 Prozent der Anteile an der Bernard Matthews Oldenburg GmbH (BMO) erworben. Der Vollzug steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die deutschen Kartellbehörden. BMO, deutsche Tochter der Bernard Matthews Foods Limited UK, ist ein vollständig unabhängiger Geschäftsbetrieb, der den deutschen und den angrenzenden europäischen Markt mit Puten- und Hähnchenprodukten bedient. mehr

Wiesenhof

Wiesenhof entlässt über 500 Mitarbeiter

Von den 750 festangestellten Mitarbeitern der zu Wiesenhof gehörenden Geflügelspezialitäten GmbH werden nach dem Brand vom 28. März 2016 über 500 ihren Job verlieren. Der für den Wiederaufbau erarbeitete Stufenplan sieht eine Belegschaft von 213 festangestellten Mitarbeitern vor. Für die unbefristet Festangestellten, die nicht weiterbeschäftigt werden, hat die Oldenburger Geflügelspezialitäten in Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und der NGG einen Interessenausgleich mit Sozialplan inklusvie Abfindungen und Lohnausfall vereinbart. mehr

KTG

KTG Agrar meldet Insolvenz an

Die KTG Agrar hat beim Amtsgericht Hamburg einen Antrag auf die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung eingereicht. Auslöser für die wirtschaftliche Schieflage waren Anleihezinsen in Höhe von 17,8 Millionen Euro, die am 6. Juni 2016 fällig wurden und die das Unternehmen nicht zahlen konnte. Zum vorläufigen Sachverwalter wurde der Rechtsanwalt Stefan Denkhaus von der Sozietät BRL Boege Rohde Luebbehuesen bestellt. Die Tochtergesellschaften der KTG Agrar SE sind von dem Antrag nicht betroffen. mehr

Frozen-Fish-International

Nomad Foods: Stellenabbau in Fischfabrik

Iglo-Inhaber Nomad Foods will sich in seiner Bremerhavener Fischfabrik Frozen Fish International (FFI) stärker auf die Kernsortimente konzentrieren. Zwei Produktionsanlagen für Spezialprodukte sollen dort stillgelegt und 79 der rund 610 Produktions-Arbeitsplätze abgebaut werden, heißt es in übereinstimmenden Presseberichten, die sich auf Aussagen eines Unternehmenssprechers stützen. FFI stellt insbesondere die Fischstäbchen und Schlemmerfilets für Iglo her und gilt als eine der größten Tiefkühlfisch-Fabriken der Welt. mehr

Aussenaufnahme Gebaeude-01

Pfalzgraf produziert wieder

Nach dem Brand in der Nacht vom 23. auf den 24. Mai 2015, der die Produktion der Pfalzgraf Konditorei in Pfalzgrafenweiler komplett zerstörte, ging das Unternehmen am 4. Juli 2016 mit neuer Produktion wieder an den Start. In neun Monaten wurden das Gebäude und die technischen Anlagen wieder aufgebaut. Die Geschäftsführung will die Pfalzgraf Konditorei zurück zu alter Stärke führen. Vor dem Brand wurden in Pfalzgrafenweiler pro Tag 30.000 tiefgekühlte Kuchen und Torten gefertigt. Das Sortiment umfasste 150 verschiedene Produkte. mehr

Fricopan-Web-200x200

Fricopan: Schlichter soll Gespräche moderieren

In den Verhandlungen um die Schließung des Werks in Immekath (tk report minus 18 berichtete) soll nun ein Schlichter zwischen der Fricopan Back GmbH und dem Betriebsrat vermitteln, wie die Zeitung „Die Welt“ online schreibt. Die Wahl fiel auf Arno Tautphäus, der bislang als Vize-Präsident des Thüringer Landesarbeitsgericht tätig war. Am 7. Juli 2016 wird er laut „Welt“ die erste Gesprächsrunde moderieren, in der ein Interessenausgleich und ein Sozialplan verhandelt werden sollen. Fricopan will das Werk Ende August 2016 schließen. mehr

Oekotest-Kindereis

Öko-Test: Zu viel Zucker im Kindereis

„Aromen unklarer Herkunft, zu viel vom Dickmacher Zucker, teils krebserregende Fettschadstoffe und oft jede Menge Hilfsstoffe statt hochwertiger Zutaten.“ So lautet das niederschmetternde Urteil in der Juli-Ausgabe von Öko-Test zum Thema Speiseeis für Kinder. Bei sieben der getesteten 16 Eissorten fand die Verbraucherzeitschrift einen oder mehrere dieser Ablehnungsgründe. Nur ein Produkt sei empfehlenswert: „Mucci Dino’s Konfetti“ von Aldi Nord. 
Im Pressetext heißt es dazu: „Eis ist im Sommer für viele Kinder eine Grundmahlzeit. Doch allzu häufig sollten Kids die gekühlten Leckereien nicht genießen. Denn zu viel Süßes macht dick und schädigt die Zähne.“ mehr

windstreek03_MG_4849

Plukon erhält Tierschutzpreis für Biotopstall

Die Tierschutzorganisation „Compassion in World Farming“ hat den Windstreek Biotop Stall der Plukon Food Group mit den internationalen „Best Innovation Award 2016“ ausgezeichnet. Der im November 2015 in Betrieb genommene Windstreek-Pilotstall beherbergt auf gut 2.400 Quadratmeter rund 25.000 Tiere. Der sogenannte Biotopstall kombiniert dabei Tierwohlstandard mit Umweltschutz. Eine neuartige integrative Stallarchitektur sowie der Einsatz naturähnlicher Technologieprinzipien schützen Umwelt und Ressourcen und bieten den Tieren einen naturnahen Lebensraum. mehr

Eiswürfel

Nordfrost will Eiswürfel produzieren

Der Tiefkühllogistiker Nordfrost will ins Geschäft mit Eiswürfeln einsteigen. Dazu hat das Unternehmen mehrere Aufträge zur Lieferung von Produktionsanlagen zur Herstellung von Kegeleis, Hohleis und Crushed-Eis vergeben. Die vollautomatischen Anlagen mit den entsprechenden Verpackungsmaschinen sollen Anfang 2017 geliefert und installiert werden. Entsprechende Produktionsräumlichkeiten sind am Kühlhausstandort Gärtringen bei Stuttgart, der nach IFS Logistics auf higher Level zertifiziert ist, vorhanden. mehr

Champignons in basket.

Okechamp verkauft F&F Europe an Freezitt

Die polnische Okechamp SA hat 100 Prozent der Anteile an ihrem niederländischen Tochterunternehmen F&F Europe BV an die Freezitt Holding BV verkauft. Freezitt will mit dem Kauf seine Position als Produzent von gefrorenen Pilzen auf dem niederländischen Markt stärken, während sich Okechamp auf die Produktion von Dosenpilzen fokussieren will. Freezitt wird F&F Europe bis auf weiteres als eigenständiges Tochterunternehmen weiterführen. mehr

Child eating ice cream. Little girl at home

Deutsche verzehren 250 Millionen Liter Kleineis

Die Deutschen haben 2015 rund 2,5 Milliarden Kleineise geschleckt, und zwar entweder als Einzelportion in Kinos, Freibädern, an Tankstellen, Kiosken usw. oder aus der Vorratspackung aus den Eistruhen im Lebensmittelhandel. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage hervor, die der Eis Info Service (E.I.S.) des Bundesverbandes der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) durchführen ließ. Die Gesamtmenge an verzehrten Kleineisen liegt demnach für das vergangene Jahr bei 250 Millionen Liter. mehr

Veggie_burger_flickr_user_divinemisscopa_creative_commons

Vegan-vegetarisches Angebot: Fast-Food-Ketten haben Nachholbedarf

Die Schnellrestaurants in Deutschland haben noch großen Nachholbedarf, wenn es um ihr vegan-vegetarisches Angebot geht. Das zeigt ein Ranking, welches heute, am 27. Juni 2016, vom Vegetarierbund Deutschland (VEBU) und der Albert Schweitzer Stiftung vorgestellt wurde. Nur Vapiano als Erstplatzierter erhielt ein besseres Gesamturteil als „mittelmäßig“. So müssen sich Veganer häufig mit Beilagen begnügen. Auch bei der Kennzeichnung der Speisen lässt sich noch ein großes Optimierungspotenzial feststellen: Sie sind häufig nicht oder nur unzureichend ausgezeichnet. mehr

Pommes

Lamb Weston/Meijer nimmt Russland ins Visier

Der niederländische Produzent für Tiefkühlkartoffelprodukte, Lamb Weston/Meijer, weitet seine Aktivitäten auf den russischen Markt aus. Hierzu kündigte das Unternehmen ein Joint Venture mit dem russischen Immobilienkonzern Belaya Dacha an. Die gemeinsamen Aktivitäten sehen ein 100-Millionen-Euro-Invest in eine neue Produktionsstätte in Lipetsk vor, um Kunden im wachsenden russichen Markt zu bedienen. Die Mehrheit an dem Joint Venture wird Belaya Dacha halten. Um die Versorgung mit Kartoffeln zu sichern, wird das neue Unternehmen auf den eigenen Landwirtschaftsbetrieb in der Region Tambov zurückgreifen sowie mit lokalen russischen Landwirten zusammenarbeiten. mehr

Das VDKL-Team: Kerstin Wessel, GF Jan Peilnsteiner, Lena Klotz, Mirjam Knauss

Feierliche Einweihung der VDKL-Geschäftsstelle

Im Rahmen seiner Jahrestagung hat der VDKL (Verband Deutscher Kühlhäuser und Kühllogistikunternehmen e.V.) am 17. Juni seine neu gebaute Geschäftsstelle feierlich eingeweiht. Das VDKL-Team lud seine Mitglieder, die Vertreter anderer Verbände, die neuen Nachbarn und Gäste ein und führte durch die neuen Räume in der Fränkischen Straße in Bonn. Das vierköpfige Team wird künftig die erste Etage beziehen. Im Erdgeschoss befinden sich eine Rechtsanwaltskanzlei und ein Sitzungssaal. mehr

Oetker-Pizza

Oetker: „Ordentliche Entwicklung“ 2015

Die Oetker-Gruppe konnte 2015 den Umsatz mit 12,2 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr um 11,8 Prozent steigern. Die Bilanzsumme stieg leicht von von 8,5 auf 8,8 Milliarden Euro. Ohne Berücksichtigung der Erst- und Endkonsolidierungen lagen die kursbereinigten Umsatzerlöse jedoch knapp unter dem Niveau des Vorjahres (-0,3 Prozent). Aufgrund der schwierigen Wettbewerbssituatione sprach die Konzernführung auf der Bilanzpressekonferenz von einer „ordentlichen Entwicklung“ für 2015 mit „erfreulichem Wachstum“. Der Nettoumsatz im Bereich Nahrungsmittel legte um 14 Prozent auf fast drei Milliarden Euro zu. mehr

60-Jahre-dti

60 Jahre Deutsches Tiefkühlinstitut

Das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) feiert heute und morgen (20./21. Juni) auf seiner Jahrestagung in Köln sein 60-jähriges Bestehen. „Die Zukunft im Blick – Perspektiven für die Tiefkühlbranche“ ist des Motto des morgigen Tagungsprogramms im Kölner Hilton-Hotel. Es wird dabei um die zukünftige Ernährung hinsichtlich der Trends und Treiber im Tiefkühlmarkt gehen, um die digitale Transformation, das Zeitalter der Industrie 4.0, um Gastronomie, Nachhaltigkeit und um den Blick, den die Stiftung Warentest in den letzten Jahrzehnten auf Tiefkühlkost hatte. mehr

Produktion von Schlemmerfilets beim Tiefkühlkosthersteller FROSTA AG in Bremerhaevn (Bremen). Neues Design und Verpackungssystem mit Pappschalen!

Frosta wächst weiter

Die Frosta AG setzt auch in diesem Jahr ihren Wachstumskurs fort. Nachdem der Umsatz 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 440 Millionen Euro gestiegen ist (tk-report minus 18 berichtete), legte er in den ersten fünf Monaten dieses Jahres noch einmal um 7,3 Prozent zu. Das gab der Hersteller für Tiefkühlgerichte auf seiner Hauptversammlung am 17. Juni 2016 bekannt. Die Aktionäre erhalten eine Dividende von 1,36 Euro pro Aktie. Damit bleibt die Dividende für die Anteilseigner konstant. mehr

Fuellmenge-Glasur

Fischglasur: Angabe doch erlaubt

Die Angabe des Gesamtfüllgewichts für glasierte Fischprodukte ist zulässig. Das Verwaltungsgericht Koblenz hat Anfang Mai entschieden, dass glasierte Fischprodukte zusätzlich zum Nettofüllgewicht/Abtropfgewicht mit dem Gesamtfüllgewicht mit Glasur gekennzeichnet werden dürfen, berichtet der Bundesverband Fischindustrie (Az. 2 K 1151/15.KO). „Das Landesamt für Mess- und Eichwesen Rheinland-Pfalz hatte im Herbst 2015 begonnen, zusätzliche Kennzeichnungen mit dem Gesamtfüllgewicht zu beanstanden“, erklärt Verbandsgeschäftsführer Dr. Matthias Keller. Diese seien irreführend und würden gegen die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) verstoßen. mehr

AHT-Thomas-Babacan

Babacan neuer CEO der AHT-Gruppe

Der österreichische Kältetechnikspezialist AHT Cooling Systems steht seit 1. Juni 2016 unter neuer Führung: Nach mehr als 16 Jahren als Geschäftsführer wechselt Hans Aage Jörgensen in den Aufsichtsrat. Ihm folgt Thomas Babacan als neuer CEO der AHT-Gruppe. Babacan war unter anderem als CEO der VAG Gruppe, bei Leybold Vacuum, einem Unternehmen der Oerlikon Gruppe, und bei Oerlikon Textilien tätig. Darüber hinaus fungierte er bei der Oerlikon Gruppe als COO und Mitglied des Vorstands. mehr

Avita-Frikadelle

Veggie: Lieber Gemüse als Fleischersatz

Gemüseprodukte liegen bei den Verbraucherwünschen an vegetarische Produkte weit vorn. Fleischersatz spielt dagegen eine untergeordnete Rolle, fand TNS Infratest bei einer repräsentativen Befragung von 1.007 Konsumenten im Mai 2016 heraus. „Der Handel muss sich jetzt die Frage stellen, ob er in seinem Category-Management die richtigen Schwerpunkte setzt“, heißt es in einer Pressemeldung, die dazu von Resas Communication & Design, Bielefeld, für die vegetarische Schne-frost Marke Avita verschickt wurde. mehr

Andreas Tischler

Boom bei Catering und Hotels

Vor allem Caterer und Hotels profitieren vom aktuellen Umsatzboom im Gastgewerbe. Aber auch für die Gastronomie insgesamt gibt es nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) deutliche Zuwächse. Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im April 2016 real, also preisbereinigt, 4,9 Prozent mehr um als im Vorjahresmonat, nominal, das heißt ohne Berücksichtigung von Preisveränderungen, sogar 6,8 Prozent. mehr

KIN-Food_Business

Weiterbildung „Food Business Management“

Das KIN Lebensmittelinstitut bietet ab Juli 2016 in Kooperation mit der Steinbeis Business Academy erstmals die Qualifizierung „Food Business Management“ mit dem Schwerpunkt „Processing & Quality“ an. Vier Module sollen das notwendige Fachwissen für die Praxis vermitteln, um wirtschaftliche und technologische Prozesse im Lebensmittelbetrieb zusammenzuführen. Die Qualifizierung richtet sich an betriebswirtschaftlich vorgebildete Fachkräfte in der Lebensmittelindustrie, die mit technologisch erklärungsbedürftigen Produkten zu tun haben oder die sich auf Managementaufgaben vorbereiten wollen. mehr

BFFF-Young-Hyman

Neuer Chef für britischen TK-Verband

Der britische Tiefkühlkost-Verband bekommt einen neuen Geschäftsführer. John Hyman (im Foto rechts) wird am 17. August zur British Frozen Food Federation (BFFF) stoßen und dort Brian Young (63, im Foto links) als „Chief Executive“ ablösen, der zum Jahresende in den Ruhestand geht. Young hatte das britische Pendent zum Deutschen Tiefkühlinstitut (dti) fast zehn Jahre lang geleitet. In dieser Zeit seien der Mitgliederstamm gewachsen, die Verbandsstruktur modernisiert und neue Services, darunter eine jährliche Branchen-Konferenz, etabliert worden, mehr

Yummy-Spoonfuls

Promi-Unterstützung für TK-Babybrei

Die Idee, Babys mit tiefkühlfrischem Babybrei zu füttern anstatt mit Konserven, hat in den USA prominente Unterstützung bekommen. Camila Alves, Fernsehstar, Lifestyle-Bloggerin und dreifache Mutter, hat mit Yummy Spoonfuls eine Firma für tiefgekühlte Bio-Babynahrung gegründet. Die Schauspielerin und Mutter Reese Witherspoon unterstützt das Projekt, berichtet Instyle. Die 31 verschiedenen Sorten für unterschiedliche Altersstufen bieten eine Auswahl von sortenreinen Frucht- und Gemüsebreien bis hin zu Rezepturen mit Fleisch für die Älteren. mehr

Wiesenhof-Sara

Wiesenhof: Brandursache geklärt

Ein technischer Defekt im Verdampfer eines Kälteaggregates hatte am Ostermontag den Brand bei Wiesenhof in Lohne (wir berichteten) ausgelöst. Zu diesem Schluss kommt ein jetzt fertig gestelltes Brandgutachten, zitiert die Deutsche Presse-Agentur (dpa) eine Sprecherin der Polizei. Im Maschinenraum seien weder Brandmelder noch automatische Löschanlagen installiert gewesen, so dass das Feuer erst spät bemerkt und nicht automatisch unter Kontrolle gebracht worden sei. mehr

Fischstaebchen-Frosta

Fischindustrie zieht positives Fazit

Trotz eines schwierigen und preisintensiven Wettbewerbs sind die Unternehmen der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels mit dem Jahr 2015 zufrieden. Der Branchenumsatz stieg erstmalig wieder und zwar 5,4 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Auch die Produktionsmenge konnte im Vergleich zum Vorjahr um 1,9 Prozent auf 471.999 Tonnen gesteigert werden. Das teilt der Bundesverband der deutschen Fischindustrie und des Fischgroßhandels anlässlich seiner Jahresmitgliederversammlung vom 10. Juni 2016 mit. mehr

Erbsen-Ingimage

Greenyard Foods wächst im TK-Bereich

Ein „solides Ergebnis“ konnte das belgische Unternehmen Greenyard Foods für das Geschäftsjahr vermelden, das am 31. März 2016 endete. Die Umsätze des Mutterkonzerns des TK-Unternehmens Pinguin beliefen sich nach Firmenangaben insgesamt auf 3.976,3 Millionen Euro, was einen Rückgang von 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeute. Im Segment der verarbeiteten Waren, zu dem auch die tiefgefrorenen Früchte und Gemüse gerechnet werden, belief sich der Umsatz im Geschäftsjahr auf insgesamt 646,1 Millionen Euro – eine Steigerung von 1,7 Prozent. mehr

Ardo-Agrokor

Ardo und Agrokor bauen TK-Fabrik

Die kroatische Agrokor-Gruppe und die belgische Ardo wollen gemeinsam in die Fabrik von Vinka in Vinkovci, Kroatien, investieren. Ivica Todorić (im Foto links), Präsident von Agrokor, und Ardo-CEO Bernard Haspeslagh (re.) unterzeichneten eine Vereinbarung über das Joint Venture im Wert von 50 Millionen Euro. An der Vinka d.d. werden beide Unternehmen zu gleichen Teilen beteiligt sein, teilt Ardo mit. Vinka soll durch die Investition zum führenden Verarbeiter von tiefgekühltem Obst und Gemüse in Osteuropa werden. mehr

The-Telegraph

Teuerstes Fischstäbchen-Sandwich der Welt

Blattgold, Safran, Kaviar und anderes mehr veredelt das teuerste „Fischstäbchen Sandwich“ der Welt. Der englische Zweig der Iglo-Gruppe, Birds Eye, hatte es zum neunzigsten Geburtstag der Queen entwickelt, berichtet The Telegraph. Stolze 187 Britische Pfund, umgerechnet fast 240 Euro, würde die Herstellung dieses Sandwiches nach Berechnung von Birds Eye kosten, würde man tatsächlich all die edlen Zutaten dafür wählen. Aber wer es auf einem selbst veranstalteten Straßenfest zu Ehren der Königin servieren wolle, könne vielleicht auch einige preisgünstigere Zutaten wählen. mehr

Vandemoortele

Vandemoortele zurück in Familienhand

Die belgische Vandemoortele Gruppe ist wieder komplett in Familienhand. Wie das Unternehmen jetzt bekanntgab, hat die Holding der Familienaktionäre, die Safinico NV, die Geschäftsanteile per 31. Mai von der Investmentgesellschaft Gimv zurückgekauft. Die Anteile, 23,58 Prozent, wurden 2009 verkauft, um die finanzielle Struktur des Unternehmens zu stärken und insbesondere im wachsenden TK-Backwarenmarkt wachsen zu können ohne die starke Position im Bereich der Margarine, kulinarische Öle und Fette zu gefährden. mehr

Dehoga

DEHOGA: steigende Umsätze, sinkende Erträge

Die Betriebe des Gastgewerbes bewerten Geschäftslage und Ausblick mehrheitlich positiv. Das ist das Ergebnis des „Branchenberichts Frühjahr 2016“, den der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) auf seiner Jahrespressekonferenz präsentierte. Eine breite Mehrheit der Hoteliers und Gastronomen erwartet stabile oder steigende Mitarbeiterzahlen und plant Investitionen in ihren Betrieben. Der DEHOGA Bundesverband prognostiziert für das Gesamtjahr ein Umsatzplus von 2,5 Prozent. Viele Betriebe erwirtschaften jedoch sinkende Erträge. Als Hauptprobleme nennen die Unternehmer vor allem die Themenfelder Personalgewinnung, steigende Betriebs- und Personalkosten, Arbeitszeitdokumentation und behördlichen Auflagen. mehr

ServiceBund-Richtfest

Richtfest beim Service-Bund

Der Service-Bund Neubau in Lübeck (wir berichteten) nimmt Formen an: Fünf Monate nach dem ersten Spatenstich für die Erweiterung des Firmengebäudes in der Friedhofsallee konnte am Freitag, 3. Juni 2016, das offizielle Richtfest gefeiert werden. Zu den Gästen zählten neben den Mitarbeitern und Lübecks Erstem Bürgermeister Bernd Saxe auch die Architekten sowie Vertreter der Baugesellschaft. „Mit dem Neubau haben wir das Fundament gelegt, um unseren Mitgliedern und Kunden am neuen alten Standort künftig noch ein Stück näher zu kommen“, erklärte Ulfert Zöllner, mehr

100-Jahre-Wilms

Tiefkühl-Pionier feiert 100-jähriges

In diesem Jahr wird die Wilms Tiefkühl-Service GmbH 100 Jahre alt. Das Unternehmen hat sich vom Butterhandel zu einem international tätigen Handels-, Dienstleistungs- und Logistikunternehmen entwickelt. Dabei ist Wilms seiner Firmenphilosophie stets treu geblieben. Sie ist einer der Erfolgsgaranten, deretwegen der Tiefkühl-Pionier in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiern kann. mehr

RR_FrozenFoodsBiz

R&R: Deutscher Markt drückt auf Umsatz

R&R Ice Cream musste im ersten Quartal 2016 einen Rückgang des konsolidierten Umsatzes um 2,2 Millionen Euro auf 167 Millionen Euro hinnehmen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet dies ein Minus von 1,3 Prozent. Die Einnahmen gingen um 5,9 Millionen Euro zurück, heißt es im ersten Quartalsbericht 2016 weiter. Insbesondere der deutsche Markt mit einem Umsatzrückgang von 5,5 Millionen Euro belastet das Ergebnis des Unternehmens. Hoffnung schöpft R&R aus dem jüngsten Joint Venture mit Nestlé. mehr

Zum News Archiv