dti: Tiefkühlkost für Auszubildende

dti: Tiefkühlkost für Auszubildende

Die Fachseminar-Reihe des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) für Auszubildende aus der Tiefkühlwirtschaft ist erfolgreich angelaufen. In Düsseldorf, Bremen und am 24. April in Mannheim konnten und können die Azubis sich ein breites Basiswissen über die wichtigsten Aspekte der Tiefkühlwirtschaft aneignen. dti-Geschäftsführerin Susanne Hofmann referierte über das Deutsche Tiefkühlinstitut, Ernährungsreferentin Stefanie Hoppe über die Vorteile von Tiefkühlprodukten und über wichtige Unternehmen in diesem Markt. Hauptreferent Jörg Jacob informierte über alle Aspekte von der Erzeugung bis zum Verkauf, beschrieb die verschiedenen Einfriermethoden, die Besonderheiten einzelner Produktgruppen, von Lagerung und Transport sowie die rechtlichen Grundlagen und Aspekte des Hygiene- und Qualitätsmanagements.

Ebenso vielfältig war das Spektrum der jungen Teilnehmer, die sowohl aus der Produktion als auch aus der Verwaltung kamen, von TK-Produzenten ebenso wie aus dem (Import-)Handel und der Logistik. Über die Vorteile der Tiefkühlkost brachten sie alle schon ein gutes Grundwissen mit, wie sich in einer Gruppenarbeit dazu zeigte. Die Stichwort-Zettel, die die Teilnehmer zu diesem Thema ausgefüllt hatten (Foto) spannten den ganzen Bogen von Vitaminerhalt, langer Haltbarkeit und bequemer Vorratshaltung über günstige Preise und gute Sensorik bis hin zur bequemen Zubereitung.   (April 2012 jr)   Quelle: minus 18