Tegut will Herzberger zurückkaufen

Tegut-Backwaren

Tegut will die Herzberger Bäckerei in Fulda zurückkaufen, heißt es in übereinstimmenden Presseberichten. Der auf Bio-Backwaren spezialisierte Produzent hatte bereits einmal zu Tegut gehört: bis zur Übernahme von Tegut durch die Schweizer Migros 2013. Dann war er an den heutigen Inhaber, die W-E-G-Stiftung, verkauft worden, deren Aufsichtsrat vom ehemaligen Tegut-Inhaber Wolfgang Gutberlet geleitet wird. Die Übernahme des Backwarenbetriebes, der zu den größten Bio-Bäckern in Deutschland zählt, steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Kartell- und Aufsichtsbehörden.

Die 1988 als Dorfbäckerei in Niederjossa gegründete Herzberger Bäckerei setzt nach eigenen Angaben mit rund 200 Mitarbeitern 25 Millionen Euro im Jahr um. Produziert wird für Tegut, aber auch für Dritte. Seit 1996 betreibt sie einen ökologisch ausgerichteten Produktionsbetrieb in Fulda. 2015 wurde mit dem Bau eines zweiten Backwarenbetriebes in Fulda begonnen (wir berichteten), der vor allem den steigenden Bedarf an Tiefkühl-Backwaren im Bio-Markt bedienen sollte. Website-Ausriss: tegut.com   (April 2017, Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle: Fuldaer Zeitung et alia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *