Umsatzwachstum bei Dr. Oetker

Oetker-Zentrale

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 hat Dr. Oekter ein organisches Umsatzwachstum von drei Prozent auf 2,4 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das nominale Wachstum liegt bei 1,6 Prozent, bedingt durch Währungseffekte wie etwa der Abwertung des Britischen Pfunds oder der Türkischen Lira gegenüber dem Euro. Der Umsatz der inländischen Unternehmen stieg um 3,3 Prozent auf 740 Millionen Euro. Die ausländischen Unternehmen erhöhten ihren Umsatz leicht um 0,9 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Ihr Anteil am Gesamtumsatz beläuft sich auf etwas über 69 Prozent. Das Wachstum führt der Bielefelder Konzern unter anderem auf die Tiefkühlpizzasparte zurück. Auch die Investitionen sind gestiegen.

Im Geschäftsjahr 2016 lag das Investitionsvolumen mit 139 Millionen Euro über dem des Vorjahres (117 Millionen Euro). In Deutschland wurden 53, im Ausland 86 Millionen Euro investiert. Im Fokus standen der Ausbau der internationalen Produktionsstandorte. Die Anzahl der Beschäftigten stieg im Jahr 2016 um 1,2 Prozent auf 11.640 Mitarbeiter. Davon waren 4.469 Mitarbeiter in Deutschland und 7.171 Mitarbeiter an den ausländischen Standorten tätig.

Zum Umsatzwachstum trugen im Wesentlichen die Bereiche Tiefkühlkost und Nährmittel bei. Im Tiefkühlpizzamarkt gewann Dr. Oetker „durch ein überproportionales Wachstum weitere Marktanteile“, ohne hierzu nähere Angaben zu machen. Insbesondere die Giuseppe-Pizza sei im Osteuropageschäft erfolgreich gelaufen. Darüber hinaus berichtet der Bielefelder Konzern von einem zweistelligen Tiefkühlpizza-Wachstum in der Region Asien, Afrika, Australien.

Trotz etlicher Neueinführungen, wie etwa dem Eispulver in drei verschiedenen Sorten, der veganen Crème-fraîche-Variante Creme Vega oder der TK-Eis-Pizza Ristorante Dolce al Cioccolato, fällt der Ausblick für das Jahr 2017 aufgrund der Kennzahlen der ersten vier Monate verhalten aus. Gründe dafür nennt Dr. Oetker indes nicht.   Foto: Dr. Oetker   (April 2017, Autor: Marc Hankmann)   Quelle: Dr. Oetker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *