Avocados: Mit TK Gefahren vorbeugen

Avocado

Avocados sind lecker, gesund und trendy. tk-report minus 18 hat der hippen Superfrucht in der Mai/Juni-Ausgabe gerade einen ausführlichen Bericht gewidmet (Foto). Doch jetzt warnt die britische Gesellschaft für plastische, rekonstruktive und ästhetische Chirurgie laut „Spiegel online“ vor Gefahren und empfiehlt, Warnhinweise auf den Früchten anzubringen. Der Grund: Immer mehr Menschen verletzen sich beim Aufschneiden des Nährstoffwunders. tk-report minus 18 empfiehlt, statt solcher Warnhinweise endlich tiefgekühlte Avocados in die Tiefkühltruhen des Einzelhandels zu bringen. Die müssen nur aufgetaut, nicht aufgeschnitten werden. Außerdem stehen sie genau dann im optimalen Reifegrad zur Verfügung, wenn Mann oder Frau sie optimal gereift essen möchte. Und das auch noch komplett mühelos. Allerdings: Im britischen Einzelhandel kann man tiefgekühlte Avocados schon jetzt kaufen und trotzdem wird bei „Spiegel online“ ein Londoner Arzt zitiert, der pro Woche vier Verletzungsfälle durch Avocado-Zubereitung behandele. Leider bleibt der Artikel aber die Information schuldig, wie viele Verletzungsfälle es vor Einführung der tiefgekühlten Früchte waren.   (Mai 2017, Autor: Jörg Rüdiger)   Quelle: Spiegel online

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *