Schumacher übernimmt drei Konkurrenten

Schumacher_Packaging_Services_Lehrte_Konverdi_HP

Die Schumacher Packaging Gruppe, einer der größten familiengeführten Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe, ist weiter auf Wachstumskurs und hat gleich drei Verpackungsdienstleister übernommen. Wie das Unternehmen mit Hauptsitz in Ebersdorf bei Coburg gegenüber tk-report minus 18 bestätigte, wird durch die Übernahmen der Konverdi GmbH und der Konverdi Copacking GmbH in Deutschland, sowie der Nypack s.r.o. in Tschechien das Leistungsspektrum in den Bereichen Co-Packing, Spezial- und Verbundverpackungen erweitert. Dazu gehöre nach Unternehmensangaben beispielsweise eine kompostierbare Tiefkühlverpackung, die speziell für den Lebensmittel-Onlinehandel entwickelt werde.

Die Konverdi GmbH und die Konverdi Copacking GmbH hat die Schuhmacher Packaging Gruppe rückwirkend zum 01.01.2017 mehrheitlich übernommen. Ab dem 01.06.2017 wird das Unternehmen aus Lehrte unter dem Namen Schumacher Packaging Services GmbH sowie Schuhmacher Copacking Services GmbH firmieren. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. Auch die Geschäftsführung bleibt von den Veränderungen unberührt.

Die Nypack s.r.o. mit Sitz im tschechischen Nýrsko und einem Verkaufsbüro in Wels (Österreich) hat zum 01.04.2017 unter dem Namen Schumacher Packaging CZ s.r.o. offiziell ihre Geschäftstätigkeit aufgenommen. Die Schumacher Gruppe arbeite bereits seit mehreren Jahren mit Nypack zusammen und ist nun zu fünfzig Prozent an dem Unternehmen beteiligt. „Aktuell wird im Werk in Nýrsko an einer grandiosen Innovation getüftelt“, verrät Björn Schumacher, Geschäftsführer der Schumacher Packaging Gruppe. „Bis Ende des Jahres soll die neuartige, kompostierbare Tiefkühlverpackung für den Lebensmittel-Onlinehandel marktreif sein.“   Bild: Schumacher Packaging (Autor: Michael Berkemeier, Juni 2016)   Quelle: Schumacher Packaging

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *