SN-Verlag übernimmt tk-report minus 18

Layout 1

tk-report minus 18 bildet ab sofort zusammen mit Fischmagazin und Fleischmagazin das Food-Trio im SN-Verlag Michael Steinert in Hamburg. Da die Strukturen in der Lebensmittelwirtschaft zunehmend größer werden, folgt auch unsere Zeitschrift dieser Entwicklung und verbindet sich mit einem größeren Verlag. Das eröffnet Synergien und deutlich breitere Möglichkeiten, die Tiefkühlbranche noch aktueller und umfangreicher mit Informationen zu versorgen.

Unsere Redakteure Michael Berkemeier, Olaf Behnel und Thomas Hillmann arbeiten künftig gemeinsam mit Verleger und Chefredakteur Michael Steinert von Hamburg aus. Auch die Abo-Verwaltung und Buchhaltung erreichen Sie jetzt dort. Unsere Anzeigenberaterin Sigrid Quednau steht Ihnen weiterhin von Fürth aus zur Verfügung, ich selbst bleibe tk-report minus 18 als Berater erhalten. Unser langjähriger Anzeigenleiter Marco Preuß verabschiedet sich aus dem Team und wird sich neuen Aufgaben in einer anderen Branche zuwenden. Ich danke allen Kollegen und dabei ganz besonders dem jetzt ausscheidenden Marco Preuß für ihren herausragenden Einsatz beim Auf- und Ausbau von tk-report minus 18 zu dem, was das Magazin heute ist: eine unverzichtbare Informationsquelle für all Jene, die sich beruflich mit Tiefkühlkost befassen.

Die Kontaktdaten des neuen Verlages von tk-report minus 18 finden Sie ab dem 1. Juli hier auf unserer Website wie auch unter www.snfachpresse.de im Internet. Die Redaktion ist bis zum 23. Juli im seit langem geplanten Verlagsurlaub. In dieser Zeit halten wir Sie hier auf der Website und mit unserem Newsletter aber weiterhin über die wichtigsten Entwicklungen in der Branche auf dem Laufenden.   29. Juni 2017, Jörg Rüdiger

2 Comments

Melzer Tiefkühlkost GmbH, Silke Bendmann

Liebes TkReport -18-Team ,

auch wir möchten uns bei Herrn Marco Preuß für die gute Zusammenarbeit in der Vergangenheit bedanken und ihm alles Gute für die Zukunft wünschen. Dem Team wünschen wir unter neuer Leitung weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen.

Reply
bernd pfeiffenberger

Es ist schade dass nur große Verlage überleben können.
Die tk – Pioniere verabschieden sich.

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *