Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Düsterberg

Duesterberg-Bundesverdienst

Der Unternehmer Wolfgang Düsterberg aus Rheine ist mit dem vom Bundespräsidenten verliehenen Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden. „Der Geehrte ist ein gutes Beispiel für unternehmerische Verantwortung“, sagte Prof. Dr. Reinhard Klenke, Regierungspräsident des Regierungsbezirks Münster, bei der feierlichen Verleihung. Der 70-jährige Aufsichtsratsvorsitzende der Apetito AG habe durch sein jahrzehntelanges Engagement vor allem im wirtschaftlichen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben, hieß es in der Begründung für die Auszeichnung.

Diplom-Betriebswirt Düsterberg trat nach verschiedenen Stationen 1976 ins väterliche Unternehmen ein. Seit 1982 war er Mitgeschäftsführer und übernahm 1982 den Vorsitz der Geschäftsleitung. Mit der Umwandlung der ehemaligen Karl Düsterberg KG in die Apetito AG im Jahr 1991 übernahm er bis 2007 den Vorstandsvorsitz. Seitdem ist Wolfgang Düsterberg Vorsitzender des Aufsichtsrates.

Mit der Geschäftsleitung des Familienunternehmens hatte Düsterberg die Verantwortung für damals 625 Mitarbeiter übernommen. Unter seiner Leitung expandierte das Unternehmen der Tiefkühlbranche auch international. Die Apetito-Gruppe zählt zu den Markt- und Innovationsführern in der Gemeinschaftsrestauration und im Endverbrauchermarkt. Als Düsterberg 2007 in den Aufsichtsrat wechselte, arbeiteten 7.500 Mitarbeiter im In- und Ausland für das Unternehmen. Mit allein über 1.600 Angestellten am Standort Rheine ist die Apetito AG der größte industrielle Arbeitgeber am Ort. Im Foto von links: Prof. Dr. Reinhard Klenke, Wolfgang Düsterberg, Beate Düsterberg. 10.7.2017   Quelle und Foto: apetito

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *