Mintel sieht Eis- und Zuckerverzicht

Eis-Clipdealer

Der Eiskonsum in Europa sinkt, berichtet Marktforscher Mintel. 2016 hätten nur noch 52 Prozent der deutschen Verbraucher „normales Speiseeis“ konsumiert, während es 2015 noch 57 Prozent gewesen seien. In Frankreich sei die Zahl der Verbraucher, die angaben, im letzten Jahr Speiseeis gegessen zu haben, ebenfalls um fünf Prozentpunkte zurückgegangen: von 47 auf 42 Prozent. In Spanien sei der Käuferkreis für Eis von 55 auf 50 Prozent gesunken, in Polen von 71 auf 65 Prozent. Zahlen des Eis Info Service E.I.S. zeigen für Deutschland allerdings einen stabilen Eiskonsum 2016 gegenüber 2015 (siehe hier).

Diese Erkenntnisse gingen Hand in Hand mit einem anderen Trend, den sie beobachtet hätten, so die Marktforscher der „Agentur für Market Intelligence“ Mintel mit Deutschlandsitz in Düsseldorf: „Verbraucher auf dem Kontinent reduzieren ihren Zuckerkonsum. Fast die Hälfte der Deutschen (48 %), 62 Prozent der Spanier, 58 Prozent der Polen und 56 Prozent der Franzosen gaben in einer Mintel Untersuchung an, dass sie ihren Zuckerverbrauch aktuell einschränken oder zuckerhaltige Nahrungsmittel ganz vermeiden.“ Milchprodukte stünden ebenfalls auf der Liste der Nahrungsmittel, die von vielen Verbrauchern vermieden oder reduziert werden, in Deutschland bei 16 Prozent der Verbraucher, in Frankreich bei 24, in Spanien bei 22 in Spanien und in Polen bei 19 Prozent. Dafür sieht Mintel einen Vegan-Boom in Europa: „Der Prozentsatz von Desserts und Eis, das als vegan vermarktet wird, ist von 2 Prozent 2014, auf 3 Prozent 2015 und 4 Prozent 2016 angewachsen.“

tk-report minus 18 berichtet in seiner Sonderedition „free from“, die am 14. Juli erscheint, ausführlich über die Trendthemen Glutenfrei, Laktosefrei, Zuckerfrei, Ohne Zusatzstoffe, Fleischersatz, Vegetarisch und Vegan.   Foto: Clipdealer  6.7.2017   Quelle: Mintel / E.I.S.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *