Bonduelle wächst bei TK um fast 9 Prozent

gefrorenes-Gemüse-Archivfoto-Jörg-Rüdiger_HP

Bonduelle hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016-2017 vorgelegt: Wie das Unternehmen bekannt gab, überstieg der Umsatz der Gruppe erstmals die Grenze von 2 Milliarden Euro. Der Umsatz betrug 2.288,1 Millionen Euro, was eine Steigerung um 16,3 Prozent bedeute. Neben einem positiven Wechselkurs (+1,0%) und einem organischen Wachstum (+2,7%) trug auch die Übernahme des amerikanischen Fertig-Salatherstellers Ready Pac Foods ganz besonders zu den hohen Steigerungsraten bei. Nicht zuletzt war aber auch die Entwicklung im Bereich Tiefkühlkost für das französische Unternehmen höchst erfreulich.

Fast 650 Millionen Euro setzte Bonduelle im abgelaufenen Geschäftsjahr mit tiefgefrorenen Lebensmitteln um – eine Steigerung von 8,6 Prozent. Das Geschäft mit Konserven verlangsamte sich hingegen deutlich. Hier konnte die Bonduelle-Gruppe „nur“ ein Wachstum von 2,6 Prozent vermelden. „Das Gesamtergebnis spiegelt die starke Widerstandsfähigkeit der Gruppe trotz ungünstiger Umstände – schwacher Konsum in Europa, Wirtschaftskrise in Schwellenländern und schwierige Ernten – und ihre Fähigkeit, vielversprechende Wachstumschancen zu nutzen“, resümierte das Unternehmen im Rahmen der Veröffentlichung der Geschäftszahlen.     Bild: Archivfoto Jörg Rüdiger   (August 2017, Autor: Michael Berkemeier)     Quelle: Bonduelle

 

bei. Während im -Gruppe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *