Starke Marken im TK-Bereich

PS_Tradizionale_Tonno_MSC_300_4c Kopie

Zum vierten Mal hat das internationale Marktforschungsunternehmen Yougov gemeinsam mit dem Handelsblatt die jährliche Auszeichnung „Marke des Jahres“ vergeben, um die von deutschen Verbrauchern am besten bewerteten Marken zu prämieren. In 35 Kategorien in den Sektoren Food & Gastronomie, Non-Food, Einzelhandel, Touristik, Digitales Leben, Automotive & Logistik und Dienstleister wurde ein Sieger gekürt. Dr. Oetker konnte dabei seinen Sieg in der Kategorie Lebensmittelmarke aus dem Vorjahr nicht wiederholen und rutschte mit 38,1 Indexpunkten auf Platz zwei hinter dm Bio (41,2 Punkte) ab. Nach Alnatura auf Rang drei folgen mit Iglo (33,1 Punkte) auf Platz vier und Wagner (30,2 Punkte) auf dem fünften Platz zwei weitere Hersteller aus der Tiefkühlbranche. Die Kategorie Lebensmitteleinzelhändler entschied erneut Lidl (39,6 Punkte) für sich – vor Edeka (38,2 Punkte), Rewe (35,3 Punkte), Aldi Süd (34,9 Punkte) und Kaufland (30,0 Punkte). Hier hat sich am Marken-Ranking der Top Five gegenüber dem Vorjahr nichts verändert. In der Kategorie Gastronomie hat Hans im Glück mit 35,2 Indexpunkten den Marken-Thron erobert. Dahinter reihen sich Nordsee (35,0 Punkte), Block House (32,4 Punkte), Tchibo (29,8 Punkte) und Maredo (28,9 Punkte) ein.

Die diesjährigen Ergebnisse des Rankings „Marke des Jahres 2017“ basieren insgesamt auf über 800.000 Online-Interviews, die Yougov im Zeitraum vom 1.9.2016 bis 31.8.2017 täglich für den Markenperformance-Tracker „YouGov BrandIndex“ repräsentativ für die deutsche Bevölkerung ab 18 Jahren durchgeführt hat. Der Index-Wert oder Punktwert einer Marke steht hierbei für ihr mittleres Abschneiden unter ihren Markenkennern auf sechs unterschiedlichen Bewertungsdimensionen.   Foto: Dr. Oetker (Oktober 2017, Autor: Thomas Hillmann)   Quelle: Yougov

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *