Weltweit erste Cobia-Zucht erhält ASC-Zertifikat

Cobia_openblue.com_HP

Die Farm des Cobia-Züchters Open Blue in Panama ist nach einer erfolgreichen Auditierung vom Aquaculture Stewardship Council (ASC) zertifiziert worden, teilt der ASC mit. Grundlage für das Audit durch den unabhängigen Zertifizierer SCS Global Services war der ASC-Standard für Gelbschwanzmakrele und Cobia. Die Farm liegt vor der Karibikküste des zentralamerikanischen Landes, wobei die Käfige bis zu 30 Meter tief im Meer liegen. Open Blue hatte zuvor bereits erfolgreich Zertifizierungen durch Global GAP, Best Aquaculture Practice (BAP), das British Retail Consortium (BRC), ISO 9001 (2015) und Friend of the Sea (FoS) absolviert.    Bild: website-Ausriss openblue.com (Januar 2018, Autor: Björn Marnau, fischmagazin.de) Quelle: ASC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *