Will Iglo ins Pizza-Geschäft einsteigen?

Die Iglo-Mutter Nomad Foods verhandelt nach einem Bericht der Financial Times mit den Eigentümern der Pizza-Marke „Goodfellas“ über einen Kauf. „Goodfellas“ gehört zur „2 Sisters Food Group“, die in Deutschland auch mit der Marke Green Isle auftritt, und ihren Hauptsitz im englischen Birmingham hat. Laut Financial Times sei Nomad bereit, um die 200 Millionen Pfund für die Übernahme zu bezahlen. Damit würde Nomad sich auf ein neues Geschäftsfeld wagen und auf seinen bei der Gründung ausgegeben Kurs zurückkehren.

Ursprünglich war Nomad angetreten, um durch stetige Übernahmen im Nahrungsmittelsektor kontinuierlich zu wachsen. Nachdem das Unternehmen mit Sitz auf den britischen Jungferninseln 2014 gegründet wurde, konnte es im April 2015 den TK-Riesen Iglo vom Finanzinvestor Permira für rund 2,6 Milliarden Euro übernehmen. Im November des gleichen Jahres wurde die schwedische Findus Group für rund 500 Millionen Pfund gekauft. Seitdem geriet das Wachstum ins Stocken.    (Januar 2018, Autor: Michael Berkemeier)  Quelle: Financial Times

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.