Green-Brand-Agrarfrost_HP

Agrarfrost als Green Brand ausgezeichnet

Der TK-Kartoffelspezialist Agrarfrost wurde im Rahmen der „Green Brands“-Gala für sein nachhaltiges Handeln geehrt und von einer unabhängigen Jury als „Green Brand Germany 2017/ 2018“ geehrt. Das „Green Brands“-Siegel wird an all jene Marken vergeben, die umweltfreundlich produzieren, sich für die Bewahrung natürlicher Lebensgrundlagen einsetzen und sich in hohem Maße der Erhaltung und dem Gleichgewicht der Natur sowie der Nachhaltigkeit verpflichten. Das Verfahren zur Auszeichnung mit dem Award gliedert sich in drei Phasen. mehr

Karl-Heinz_Neu_Schmitz-Cargobull_HP

Schmitz Cargobull gründet Start-up

Von der Trailer-Schmiede zur Ideen-Schmiede. Der Nutzfahrzeughersteller Schmitz Cargobull gründet das Start-up KUBIKx. Ziel der neuen Gesellschaft, die im ersten Quartal 2018 in Berlin und Münster das operative Geschäft aufnimmt, ist es, Fleetmanagement, Transport- und Logistikprozesse zu digitalisieren. Geschäftsführer von KUBIKx wird Karl-Heinz Neu (Bild), der seit 2005 Cargobull Telematics erfolgreich aufgebaut hat. „Digitale Lösungen zum Steuern und Überwachen globaler Lieferketten werden immer wichtiger, aber auch komplexer“, so Andreas Schmitz, Vorstandsvorsitzender der Schmitz Cargobull AG. mehr

688201_original_R_K_B_by_Alexandra H._pixelio.de Kopie

Mehr Geld für besseres Fleisch?

Fast die Hälfte der Deutschen (47 Prozent) würde mehr Geld für Fleischwaren aus artgerechter Haltung ausgeben. Dem gegenüber steht eine nur um wenige Prozentpunkte größere Gruppe (53 Prozent), die nicht bereit ist, Mehrkosten aus artgerechter Haltung über den Produktpreis zu tragen. Dies zeigt der aktuelle Report „Glückliche Tiere – glueckliche Kunden“ des internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstituts Yougov. Ungeachtet dieser Spaltung seien Attribute wie regionale Herkunft und Freilandhaltung für jeweils mehr als ein Drittel der deutschen Konsumenten wichtige Kriterien für die Produktwahl. mehr

Supermarket.

Preise für Nahrungsmittel gestiegen

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im Oktober 2017 um 1,6 Prozent höher als im Oktober 2016, vermeldet das Statistische Bundesamt (Destatis). Im September und August 2017 hatte die Inflationsrate − gemessen am Verbraucherindex – jeweils bei plus 1,8 Prozent gelegen. Im Vergleich zum September 2017 blieb der Verbraucherpreisindex im Oktober 2017 unverändert. Die Preise für Nahrungsmittel erhöhten sich von Oktober 2016 bis Oktober 2017 um 4,3 Prozent und wirkten deutlich preistreibend auf die Gesamtteuerung. Der Preisanstieg für Nahrungsmittel im Vorjahresvergleich hat sich seit Juli 2017 kontinuierlich verstärkt (Juli 2017: + 2,7 %; August 2017: + 3,0 %; September 2017: + 3,6 %). mehr

Pressefoto Spendenübergabe McDonalds Benefizgala

Agrarfrost spendet für Kinderhilfe

Spenden statt Geschenke: Darum bat Agrarfrost mit seinen vorgelagerten landwirtschaftlichen Betrieben schon im Vorfeld des großen Festaktes zum 50-jährigen Firmenjubiläum im August. Insgesamt wurde so ein hoher Betrag an Spendengeldern eingesammelt, ein Teil des Erlöses wurde am 11. November an die McDonald´s Kinderhilfe in München übergeben. Dr. Micha Wirtz, Vorstand der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung, nahm den Spendenscheck in Höhe von 20.000 Euro im Rahmen der Benefiz Gala zugunsten der Stiftung in München von Manfred Wulf, Geschäftsführer Agrarfrost, entgegen. Seit 1987 setzt sich die McDonald’s Kinderhilfe für kranke und bedürftige Kinder und deren Familien ein. mehr

Die Ergebnisse des ALDI SÜD Einkaufs-Checks für das Jahr 2016/2017 liegen vor. In jeder der 30 Regionalgesellschaften im ALDI SÜD Gebiet wählten die Kunden ihre Lieblingsfiliale. Die Unternehmensgruppe startete vor rund einem Jahr das Online-Bewertungsportal für Kunden und lässt seitdem nach Werten wie Sauberkeit, Warenpräsentation und Verfügbarkeit der Produkte fragen.

Aldi Süd überarbeitet Eigenmarken-Sortiment

Aldi Süd will seine über 90 Food-Eigenmarken neu sortieren. „Neben einem günstigen Preis und guter Qualität werden Konsumenten auch Nachhaltigkeit, gesunden Ernährung und Lifestyle immer wichtiger. Auf diese Entwicklung will Aldi Süd mit der Neuausrichtung reagieren“, so die Agentur Scholz & Friends, die Aldi Süd mit der Neuordnung beauftragt hat. Ziel seien starke und zeitgemäße Marken, die gleichzeitig das Dachmarkenversprechen stützen und die Kategoriecodes bedienen. Vom Produktportfolio über den Markennamen bis hin zum Verpackungsdesign werde alles auf den Prüfstein gestellt und für die zukünftige Ausrichtung optimiert. Das reiche vom Facelift oder Relaunch bis hin zur Streichung oder kompletten Neuentwicklung einzelner Marken. mehr

Foto Dr. Oetker Preis 2017_klein_HP

Dr. Oetker vergibt Wissenschaftspreise

„Wie lässt sich die Bildung von Zuckerkristallen bei Marzipan reduzieren“ und „Wie bleiben gekühlte Cheesecakes auch optisch lange frisch?“ – mit diesen praxisorientierten wissenschaftlichen Fragen beschäftigen sich zwei Studierende der Hochschule Ostwestfalen-Lippe. Heute wurden beide für ihre Arbeit mit dem Dr. Oetker Preis ausgezeichnet. Kristin Rieke-Heyen aus Papenburg nahm den mit 5.000 Euro dotierten Preis für ihren Masterabschluss im Studiengang Life Science Technologies entgegen. In der Kategorie „Bester Bachelorabschluss“ überzeugte Neele Hoppe aus Burgdorf im Rahmen ihres Studiums der Lebensmitteltechnologie mit dem Schwerpunkt Back- und Süßwarentechnologie. Sie erhielt ein Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro. Beide Arbeiten weisen laut Bielefelder Unternehmen einen hohen Nutzen für die Praxis auf. mehr

Gänse_by_pogobuschel_pixelio.de

Gans zu St. Martin

In vielen Haushalten kommt an St. Martin oder Weihnachten traditionell eine Gans auf den Tisch. Laut Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) lag der Pro-Kopf-Verbrauch von Gänsefleisch im Jahr 2016 bei rund 400 Gramm. Zum Vergleich: Jeder Deutsche aß im selben Zeitraum rund 900 Gramm Ente. Im Jahr 2016 hielten rund 9 Prozent der geflügelhaltenden Betriebe in Deutschland Gänse, das entspricht nach Daten des Statistischen Bundesamtes 4.353 Betrieben. Davon wirtschafteten 428 ökologisch. Über ein Viertel der Betriebe stammt aus Bayern, allerdings wurden rund 39 Prozent der Tiere in Niedersachsen gehalten. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr deutschlandweit rund 330.000 Gänse gehalten. mehr

Prime_Mitglieder_in_Muenchen_werden_vom_AmazonFresh_Depot_in_Daglfing_beliefert (2) Kopie

Amazon Fresh jetzt auch in München

Nach Berlin, Potsdam und Hamburg können auch Prime-Mitglieder im Münchener Stadtgebiet mit Amazon Fresh Lebensmittel online beziehen und dabei aus mehr als 300.000 Produkten wählen. Darunter finden Kunden viele Artikel von Münchener Feinkostgeschäften und ortsansässigen Lebensmittelhändlern wie Dallmayr, Elly Seidl, Zimtschnecken Fabrik, Frischeparadies sowie ausgewählten Viktualienmarkt-Ständen wie Gewürzwerk, Schlemmermeyer oder Tölzer Kasladen und beliebte bayerische Marken wie Händlmaier, Berchtesgadener, Adelholzener, Andechser und Bio-Bühler. „Lokale Einzelhändler sind ein sehr wichtiger Bestandteil von Amazon Fresh“, sagt Florian Baumgartner, Director Amazon Fresh Deutschland. mehr

Compass-Group-Carsten_Bick_HP

Compass Group: Neuer Vorsitzender

Die Compass Group Deutschland GmbH gibt bekannt, dass Carsten Bick (Bild) durch den Aufsichtsrat zum neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung bestellt wurde. Er folgt damit auf Jürgen Thamm, der seit dem 1. Oktober neuer Regional Director Continental Europe der Compass Group PLC ist. Carsten Bick kam 2002 als Director Operative National Accounts zu Eurest. Von 2005 bis 2010 führte er als Geschäftsführer Operative die Food Service-Töchter der Compass Group, die Eurest Deutschland GmbH und die Food affairs GmbH. mehr

Udo_Bernecker_Porträt1_HP

Handelshof erweitert Geschäftsführung

Die Kölner Handelshof-Gruppe hat ihr Management um einen vierten Geschäftsführer erweitert. Mit Udo Bernecker rückt ein Marketingspezialist mit langjähriger Handelshof-Erfahrung in die oberste Führungsetage der Handelshof Management GmbH auf. In seiner neuen Position wird Bernecker für die Bereiche Marketing, Verkaufsförderung Food, Ladenbau und Bauplanung zuständig sein. Ein wichtiger Schwerpunkt seiner künftigen Arbeit werde zudem die Weiterentwicklung und Intensivierung der digitalen Kommunikation mit den Kunden sein.  mehr

Little pretty girls having fun outdoor. Standing on green grass with ice cream in hands.

Speiseeis bremst TK-Umsatz

Den kühlen September bekam das Speiseeis extrem negativ zu spüren, vermeldet der GfK Consumer Index 09/2017. Im Vergleich mit dem September des Vorjahres verzeichne dieser Teilmarkt der Tiefkühlkost ein Umsatzminus von rund 18 Prozent. „Demzufolge wird die eigentlich recht gute Entwicklung des restlichen Tiefkühlmarktes exklusive Speiseeis (+5,7 %) zunichte gemacht“, urteilt die GfK. Der Gesamtmarkt (TKK inkl. Speiseeis) schrumpft so auf eher verhaltene plus 0,9 Prozent zusammen. Zur guten Entwicklung der Fast Moving Consumer Goods (+ 5,5 %) konnte die TK-Branche damit nur wenig beitragen. mehr

Board_Members_Schmitz_Cargobull_HP

Schmitz Cargobull: 10.000 Stück mehr als geplant

Der Trailer-Hersteller Schmitz Cargobull vermeldet für das Geschäftsjahr 2016/2017 sehr positive Zahlen. Der Umsatz des Unternehmens übersprang die Zwei-Milliarden-Euro-Marke und mit rund 58.000 produzierten Fahrzeugen wurden fast 10.000 mehr gefertigt, als ursprünglich anvisiert, wie der Vorstandsvorsitzende Andreas Schmitz und Finanzvorstand Andreas Busacker anlässlich der Vorstellung der Geschäftsjahreszahlen bekannt gaben. Der Umsatz erhöhte sich demnach im Berichtszeitraum (1. April 2016 bis 31. März 2017) um mehr als 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Das Ergebnis vor Steuern gab der Konzern mit etwa 104 Millionen Euro an. mehr

Coppenrath & Wiese_Baumaßnahme_Luftaufnahme_HP

Coppenrath & Wiese feiert Richtfest

Die Conditorei Coppenrath & Wiese ist bei der Erweiterung ihrer Produktion in Mettingen einen großen Schritt vorangekommen: Das Unternehmen feierte jetzt Richtfest in der neuen Halle, in der bis zu sechs Produktionslinien aufgestellt werden können. Ab August 2018 sollen hier die ersten Produkte der Kategorien Brötchen und Blechkuchen vom Band laufen. Deutschlands größter Hersteller tiefgekühlter Backwaren investiert über 80 Millionen Euro in diese Maßnahme und erweitert damit seine Produktionskapazitäten um etwa ein Viertel, wenn das Gebäude voll ausgelastet ist. mehr

Freiberger-Website-Ausriss-HP

Freiberger kauft in den USA dazu

Freiberger, der Spezialist für die Herstellung von Eigenmarken-Pizzen, übernimmt Richelieu Foods aus Massachusetts/USA. Wie die Südzucker-Tochter bekanntgab, wurde eine Vereinbarung zum Erwerb getroffen. Der Kaufpreis soll bei 435 Millionen US-Dollar liegen. Richelieu ist nach Angaben von Südzucker der größte Tiefkühl- und Feinkostpizzen-Produzent für Eigenmarken für den Lebensmitteleinzelhandel in den USA. 2016 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 325 Millionen US-Dollar. Der Abschluss der Akquisition, die noch unter dem Vorbehalt der US-amerikanischen wettbewerbsbehördlichen Genehmigung steht, wird bis zum Jahresende erwartet.   Bild: website-Ausriss www.freiberger.de (November 2017, Autor: Michael Berkemeier) Quelle: Südzucker

Screenshot-frostkrone.de-02.11.2017_HP

Frostkrone startet eigenen Online-Shop

Ab sofort vertreibt die Frostkrone Tiefkühlkost GmbH aus Rietberg ihre Produkte auch über einen eigenen Online-Shop. Zu bestellen gibt es die Frostkrone-Bestseller und eine Auswahl weiterer, beliebter Fingerfood-Variationen. Bestellt wird über eine sichere SSL-Verbindung. Alle gängigen Zahlungsarten sind möglich. Der Versand ist kostenlos. Der Nutzer kann – gegen einen Aufpreis von 3,99 Euro – sein Wunsch-Lieferdatum angeben. Um zu garantieren, dass die Produkte tiefgekühlt beim Empfänger ankommen, nutzt Frostkrone Trockeneis im Safety Cool Bag.  mehr

PS_Tradizionale_Tonno_MSC_300_4c Kopie

Starke Marken im TK-Bereich

Zum vierten Mal hat das internationale Marktforschungsunternehmen Yougov gemeinsam mit dem Handelsblatt die jährliche Auszeichnung „Marke des Jahres“ vergeben, um die von deutschen Verbrauchern am besten bewerteten Marken zu prämieren. In 35 Kategorien in den Sektoren Food & Gastronomie, Non-Food, Einzelhandel, Touristik, Digitales Leben, Automotive & Logistik und Dienstleister wurde ein Sieger gekürt. Dr. Oetker konnte dabei seinen Sieg in der Kategorie Lebensmittelmarke aus dem Vorjahr nicht wiederholen und rutschte mit 38,1 Indexpunkten auf Platz zwei hinter dm Bio (41,2 Punkte) ab. Nach Alnatura auf Rang drei folgen mit Iglo (33,1 Punkte) auf Platz vier und Wagner (30,2 Punkte) auf dem fünften Platz zwei weitere Hersteller aus der Tiefkühlbranche. mehr

BVEO_Pastinaken_cBVEO_HP

Alte Rüben starten durch

Winterzeit ist Wurzelzeit: Jahrelang waren Pastinaken dabei kaum auf einem deutschen Teller zu finden. Und Petersilienwurzeln allenfalls in einem gut sortierten Bund Suppengrün. Das hat sich in den letzten Jahren stark verändert, seit der Trend zu „Retro-Gemüse“ startete und ein Comeback der sogenannten „Alten Gemüsesorten“ einleitete. Wie die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO) mitteilte, ist die Vermarktungsmenge der Pastinaken regelrecht explodiert: Bis einschließlich Juli ist sie um 80 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. mehr

Pressefoto RStoever_HP

Agrarfrost-Gründer Reinhold Stöver verstorben

Familie und Mitarbeiter der Firma Agrarfrost trauern um ihren Firmengründer Reinhold Stöver. Wie das Unternehmen bekanntgab, verstarb Stöver am Donnerstag, 19. Oktober, im Alter von 79 Jahren in Aldrup. Der Unternehmer hinterlässt Ehefrau, drei Kinder und zahlreiche Enkelkinder. Reinhold Stöver gründete 1967 das Unternehmen Agrarfrost nach einer Informationsreise in die USA und begann mit damals 29 Jahren mit der Herstellung von vorfrittierten Kartoffeln. Bereits im ersten Jahr wurden 600 Tonnen Kartoffeln verarbeitet, heute sind es bei Agrarfrost jährlich rund 550.000 Tonnen. Im Jahr 2007 übergab Reinhold Stöver die Geschäftsführung an seinen Sohn Eike Stöver. mehr

Foto der Scheckübergabe

Stolle-Azubis unterstützen Familien in Not

Tausend Euro zur Unterstützung notleidender Familien sind das Ergebnis einer von Stolle-Azubis ins Leben gerufenen Aktion. Den Auszubildenden des Geflügelherstellers aus Visbek wurde die Aufgabe gestellt, ein Projekt zu gestalten, das Kunden verstärkt auf den werkseigenen Geflügelshop aufmerksam machen sollte. Ein Grill und ein paar hilfreiche Tipps waren alles, was die Azubis vom Unternehmen für die Ausgestaltung des vierwöchigen Projektes mit auf den Weg bekamen. Die Auszubildenden entwickelten daraufhin eine eigene Idee, die bei Kunden, aber auch im Unternehmen selbst für Begeisterung sorgte: Unter dem Motto „Stolle Schlemmertage“ wurde ein Mittagstisch mit gegrillten Geflügelspezialitäten und Beilagen eingerichtet, mit dem gleichzeitig Spenden für Familien in Not gesammelt wurden. mehr

Hirsche_R_K_B_by_Günter Havlena_pixelio.de_HP

Wildbret: Einkauf ist Vertrauenssache

Sobald das letzte Viertel des Jahres angebrochen ist, steigt die Nachfrage nach frischem Wildfleisch. Rein statistisch gesehen, gönnen sich die Bundesbürger nur zwei Wildmahlzeiten pro Jahr – das sind rund 450 Gramm pro Kopf. Das Fleisch von Reh, Wildschwein und Co. ist eben etwas Besonderes. Und dieses Image hat es auch zu recht: Es stammt von Tieren, die sich im jahreszeitlichen Zyklus naturgemäß ernähren und stressfrei leben. Fleisch von Tieren aus freier Wildbahn ist überwiegend fettarm, kernig in seiner Struktur und hat einen feinaromatischen Geschmack. Interessant ist auch sein Nährstoffspektrum. Das Fleisch weist aufgrund des hohen Bewegungsgrads der Tiere nur wenig Fett auf, was jedoch zu über 60 Prozent aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren besteht. Das ist wohl auf die Aufnahme von vielen Wildkräutern zurückzuführen. mehr

Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien (EUROSOLAR) hat ALDI SÜD mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet - als ersten großen Lebensmitteleinzelhändler. Eva Freudenthal und Lisa Wagner (v.l.) nahmen in Wuppertal den Preis für ALDI SÜD entgegen / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/108584 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Unternehmensgruppe ALDI SÜD/EUROSOLAR/Daniel Schmitt"

Aldi Süd erhält Deutschen Solarpreis

Die Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien (Eurosolar) hat Aldi Süd mit dem Deutschen Solarpreis ausgezeichnet. Die Jury honorierte damit den flächendeckenden Einsatz moderner Solartechnologien zur nachhaltigen Energieerzeugung. „Aldi Süd ist Branchenvorreiter bei der Nutzung von Solarenergie im Einzelhandel und damit ein Wegbereiter der Energiewende. Die gleichzeitige Einbindung von E-Mobilität und die gezielte Kundenkommunikation sind vorbildlich“, lobte Prof. Peter Dröge, Präsident von Eurosolar bei der Preisverleihung.  mehr

Lebensmittel_Peter von Bechen_pixelio.de_HP

Lebensmittel für 69,9 Milliarden Euro exportiert

Im Jahr 2016 wurden Lebens- und Genussmittel im Wert von 69,9 Milliarden Euro aus Deutschland exportiert und im Wert von 81,2 Milliarden Euro nach Deutschland importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, hatten die Exporte der Ernährungswirtschaft einen Anteil von 5,8 Prozent an den deutschen Gesamtausfuhren und die Importe einen Anteil von 8,5 Prozent an den deutschen Einfuhren. Gut die Hälfte (50,7%) der deutschen Lebensmittelexporte waren Nahrungsmittel pflanzlichen Ursprungs. Nahrungsmittel tierischen Ursprungs und lebende Tiere machten 32,8 Prozent der deutschen Lebensmittelexporte aus. Die Genussmittel wie Tabakerzeugnisse, Kaffee, Tee oder Getränke hatten nach Angaben von Destatis einen Anteil von 16,5 Prozent. mehr

Transgourmet_Lkw_HP

Transgourmet übernimmt russischen Zusteller

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Transgourmet das russische Unternehmen OOO Torgovy Dom Global Foods mit Sitz in Moskau. Nach Angaben von Transgourmet ist Global Foods eines der führenden Unternehmen in der noch stark fragmentierten Horeca-Belieferung in Russland, wo Transgourmet bisher bereits mit Selgros Cash & Carry aktiv ist. „Mit der Übernahme gelingt uns ein wichtiger Schritt auf dem Weg zum Multichannel-Anbieter im Horeca-Geschäft, wir beschleunigen die Entwicklung des Zustellgeschäftes in der Gastronomie in Russland erheblich und gewinnen eine erfahrene und professionelle Belegschaft für uns“, erklärt Transgourmet. mehr

Nagel-Group_Andre-Zelck_HP

Erster Logistiker mit Nachhaltigkeitszertifikat

Die Nagel-Group erfüllt als erstes Logistikunternehmen überhaupt den ZNU-Standard „Nachhaltiger Wirtschaften“. Das Zertifikat des Zentrums für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) der Universität Witten/ Herdecke ist das Ergebnis eines umfangreichen Auditierungsverfahrens, dem sich der Lebensmittellogistiker an seinen Standorten in Borgholzhausen und Versmold gestellt hat. Das ZNU ist auf den gesamten Bereich Food spezialisiert und behandelt dabei alle relevanten Themen und Schnittstellen entlang der Wertschöpfungskette. mehr

Kuchenvielfalt_Dieter-Schütz_pixelio.de_HP

Höhere Preise für Backwaren?

Angesichts hoher Preise speziell für Butter und Eier droht ein Preisanstieg bei Brot- und besonders Backwaren. Besonders die Hersteller süßer Back- und Feinwaren seien massiv von den steigenden Preisen betroffen, wie der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) mitteilt. Die Nachfrage nach Eiern und Eier-Erzeugnissen übersteige derzeit das Angebot deutlich. Dies sei auch auf den Fipronilskandal zurückzuführen, der zu der Verknappung und dem damit verbundenen Preisanstieg beigetragen habe. Mit einer kurzfristigen Normalisierung des Marktes und der Preise sei zunächst nicht zu rechnen. mehr

Chips, French fries recipe

Sattes Umsatzplus für die TK-Branche

Der August 2017 war ein guter Monat in den Tiefkühltruhen – das vermeldet der GfK Consumer Index 08/2017: Mit einer Steigerung um 5,7 Prozent beim Umsatz setzte die TK-Branche ein Ausrufezeichen. Sie ist damit einer der Treiber für die positive Entwicklung der Fast Moving Consumer Goods insgesamt, für die der August mit 4,2 Prozent ebenfalls ein erfolgreicher Monat war. Auch die Mengennachfrage bei TK ist gestiegen, wenn auch längst nicht so stark. Es habe also Verschiebungen in Richtung höherpreisiger Segmente und/oder Marken gegeben, folgert die GfK. mehr

UFS_CEO_Harm_Ridderbusch_HP

Wechsel an der Spitze von Unilever Food Solutions

Der Niederländer Harm van Tongeren (l.), der bereits seit 13 Jahren bei Unilever tätig ist, übernimmt diesen Herbst die Geschäftsführung von Unilever Food Solutions für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Damit löst er Klaus Ridderbusch (r.) ab, der diese Position die letzten fünf Jahre innehatte. „Mir ist bewusst, dass ich nach Klaus Ridderbusch ein großes Erbe antrete, und ich bin bereit für den nächsten Schritt“, so Harm van Tongeren. mehr

Garbe-industrial_HP

Garbe erwirbt 16 Kühllogistikhallen

Wie die Garbe Industrial Real Estate GmbH bekannt gibt, hat die Gesellschaft Ende September für einen privaten Investor ein Portfolio von 16 Kühllogistikhallen in Deutschland von der Doblinger Unternehmensgruppe erworben. Die langfristig vermieteten Liegenschaften haben nach Unternehmensangaben einen Wert von mehr als 240 Millionen Euro und bilden in Deutschland für die Tiefkühllebensmittellogistik ein strategisch wichtiges Netz. „Mit dem Ankauf der Kühllogistikhallen engagieren wir uns vorausschauend im Markt der Fresh-Food-Logistik, der durch den zunehmenden Trend zum Online-Lebensmittelhandel strategisch immer wichtiger wird“, sagt Christopher Garbe, Geschäftsführer der Garbe Industrial Real Estate. mehr

Sudpack_Gruppenfoto Seville_2017_HP

Südpack Verpackungen kauft Seville Flexpack

Die Südpack Verpackung GmbH, Anbieter von Folienverpackungen, kauft die US-amerikanische Seville-Flexpack-Corporation mit Sitz in Oak Creek, Wisconsin. Wie das Unternehmen aus Ochsenhausen mitteilte, soll durch die Akquisition das eigene US-Geschäft gestärkt und sukzessive ausgebaut werden. Bislang war Südpack nur mit einer Vertriebsniederlassung in Chicago am US-Markt präsent. Zum Kaufpreis machten beiden Unternehmen keine Angaben. Auf dem Bild: Die Belegschaft von Seville, die komplett von Südpack übernommen wird.    Quelle & Bild: Südpack (Oktober 2017, Autor: Michael Berkemeier)

Josef_Maier_Kochbuch_HP

Josef Maier schlägt neue Seiten auf

Um mit Vorurteilen gegenüber Wildfleisch aufzuräumen und um zu zeigen, wie modern und zeitgemäß Wild ist, präsentiert Josef Maier nun ein eigenes Kochbuch. „Rehfilets in Filoteig“, „Hirsch-Osso Bucco mit Gremolata“ oder ein „Wildschweinkotelett mit Grappa und Steinpilzen“ – das sind nur einige der 50 Rezepte, die das „wilde“ Kochbuch beinhaltet, das der Wildspezialist aus Bad Wörishofen nun vorstellt und auch den Besuchern auf der Anuga präsentieren wird. Das 128-seitige Werk erscheint im Eigenverlag und hält nach Unternehmensangaben zahlreiche Überraschungen bereit.

mehr

Preparing  roasted vegetables with garlic and herbs on the baking tray. Autumn-winter root vegetables.

Veggie-Bewegung wächst weiter

„Die pflanzliche Lebensweise ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, resümiert Pro Veg (ehemals VEBU) anlässlich des 41. internationalen Weltvegetariertages am 1. Oktober. Er wurde 1977 auf dem Welt-Vegetarier-Kongress in Schottland von der „North American Vegetarian Society“ eingeführt und findet seither jährlich statt. Angesichts des Jahrestages gibt Pro Veg einen Überblick über aktuelle Entwicklungen der Veggie-Bewegung: In Deutschland leben nach Zahlen des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) und YouGov mittlerweile rund 8 Millionen Vegetarier, das sind mehr als 10 Prozent der Bevölkerung. Laut einer Befragung des Marktforschungsinstituts Skopos leben 1,3 Millionen Menschen in Deutschland vegan, Tendenz steigend. mehr

aramark-rosendahl-2014_400x500px.ashx

Aramark: Rosendahl neuer Geschäftsführer

Gerald Rosendahl, aktuell Bereichsleiter bei Aramark, führt künftig als Geschäftsführer die Aramark Restaurations GmbH im Geschäftsbereich Sport-, Freizeit- und Messegastronomie. Das teilt das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Zusätzlich wird Gerald Rosendahl neben Sascha Ebner und Thomas Mahnke Mitglied der Geschäftsführung des neuen 100-prozentigen Aramark-Tochterunternehmens der Gastro Team Bremen GmbH, heißt es. Das Gastro Team Bremen (GTB) ist ein Unternehmen, das auf die gastronomische Betreuung von Großevents spezialisiert ist und seit April 2017 das Portfolio von Aramark ergänzt. mehr

Armin_Juncker_HP

Großbäckereien: Seit 25 Jahren mit Armin Juncker

Armin Juncker, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Deutscher Großbäckereien, feiert sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Die Präsidentin des Verbandes, Prof. Dr. Ulrike Detmers, würdigte seine Verdienste um die Branche, den Verband und das Produkt Brot. In vorbildlicher Weise verkörpere Juncker die „Verbindung von aktuellem Wissen und Branchenkenntnissen“. In allen Rechtsfragen sei er ein „absoluter Profi“. Das habe sich auch im Tarifrecht gezeigt, wo er zahlreiche zukunftsweisende Tarifverträge für die Branche erfolgreich zum Abschluss gebracht habe. mehr

Hiestand Marmor Napfkuchen

Aryzta mit rückläufigem Ergebnis

Der börsennotierte Schweizer Tiefkühl- und Convenience-Backwaren-Konzern Aryzta vermeldet sinkende Zahlen. Zum Ende des Geschäftsjahrs am 31. Juli 2017 fiel der Umsatz um 2,1 Prozent auf 3,8 Milliarden Euro, wie das Unternehmen mitteilte. Der operative Gewinn (EBITDA) sank um 31,1 Prozent auf 420,3 Millionen Euro, die EBITDA-Marge fiel auf 11,1 Prozent. Der Reingewinn sank nach Unternehmensangaben um 42,5 Prozent auf 179 Millionen Euro. Vor allem das Nordamerika-Geschäft der Züricher lief nicht gut: Dort ging der Umsatz um 5,7 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro zurück. In Europa lief es mit einem leichten Umsatzrückgang von 0,5 Prozent auf 1,74 Milliarden Euro etwas besser. mehr

2_Kramer GmbH in Umkirch

Kramer GmbH weiter auf Wachstumskurs

Rund 2,5 Millionen Euro hat die Kramer GmbH in die Erweiterung der Produktionshalle am Standort Umkirch bei Freiburg investiert. Mehr als eine halbe Million fließe davon in den neuen Maschinenpark des Unternehmens, das in den drei Geschäftsbereichen Kühlraumbau, Ladenbau und Dämmtechnik aktiv ist. „Wir wachsen in allen drei Geschäftsbereichen“, freuen sich die Geschäftsführer Alexander Butsch, Matthias Weckesser und Franz Willi. mehr

690108_original_R_K_B_by_Jörg Brinckheger_pixelio.de_HP

FMCG: Die Großen rutschen ins Minus

Erstmals seit 2002 sind die Umsätze der Top 50 der weltweiten Konsumgüterindustrie gesunken (-0,7%). Besonders die Nahrungsmittelbranche erleidet die größten Umsatzeinbußen (-2,5%). Die Digitalisierung und die Veränderungen des Kundenverhaltens öffnen den Markt jedoch für neue Spieler. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie der internationalen Unternehmensberatung OC&C Strategy Consultants, die seit 2002 anhand relevanter Finanzkennzahlen die Konsumgüterbranche analysiert und auf dieser Basis ein Ranking der erfolgreichsten FMCG (Fast-moving consumer goods)-Riesen erstellt. Dass die Umsätze der Top 50-Unternehmen gesunken sind, stellt unterdessen ein Novum dar. Im Vergleich zu 2015 verzeichnete nur knapp die Hälfte der 50 größten Konsumgüterhersteller – und nur vier der 19 US-Unternehmen im Ranking – überhaupt positive Wachstumszahlen. mehr

Pantastico Orange-Ingwer Kopie

Großbäckereien als Wachstumstreiber

„Der Umsatz der Brot- und Backwarenbranche wird auch in den nächsten Jahren zunehmen und Großbäckereien werden dabei eine wichtige Rolle spielen.“ Das erklärte die Präsidentin des Verbandes Deutscher Großbäckereien e.V., Prof. Dr. Ulrike Detmers, vor der Presse in Frankfurt. Die Zahl der Einzelbäckereien ohne Filialen werde weiter zurückgehen. Steigen werde der durchschnittliche Umsatz pro Betrieb sowie die Produktivität. Auffallend sei, so Detmers, dass sich die Konsumenten verstärkt für Produkte mit Urgetreide wie Hirse und Dinkel interessierten. mehr

TK-Backwaren_klein

Weiteres Wachstum für Tiefkühlmarkt

Im Vorfeld der weltgrößten Lebensmittelmesse Anuga in Köln kann der Tiefkühlmarkt mit positiven Nachrichten aufwarten: Nach einer Prognose des Deutschen Tiefkühlinstitut e.V. (dti) wird der Absatz von Tiefkühlprodukten 2017 erneut um 2 Prozent zunehmen. Der Absatz von TK-Lebensmitteln könnte 2017 von 3,632 auf 3,704 Millionen Tonnen steigen. Die Angaben umfassen die Absatzmengen tiefgekühlter Produkte im LEH, bei den Heimdiensten und im Außerhausmarkt. Der Umsatz mit Tiefkühlprodukten in Deutschland wird sich nach dti-Prognose 2017 mit einem Wachstum von 3 Prozent auf 14,2 Milliarden Euro (2016: 13,805 Mrd. Euro) erhöhen. Nach dti-Einschätzung wird der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch tiefgekühlter Produkte von bisher 45,4 Kilogramm 2016 auf über 46,3 Kilogramm 2017 steigen. mehr

SSI_Schäfer_GRN_Logistic_HP

SSI Schäfer übernimmt GRN Logistic

SSI Schäfer übernimmt den französischen Entwickler von Softwarelösungen GRN Logistic. Wie das Unternehmen aus Neunkirchen bekanntgab, werden mit diesem Schritt die internationalen Marktentwicklungspläne umgesetzt und die Bereiche Softwarelösungen und Kundenservice weiter gestärkt. Mit der Akquise unterstreiche das Unternehmen seine Ambitionen, international das breiteste Portfolio für intralogistische Lösungen anzubieten. mehr

backwerk_HP

Ditsch-Eigentümer übernimmt Backwerk

Die in der Schweiz ansässige Valora-Gruppe, zu der auch die Brezelbäckerei Ditsch gehört, übernimmt für rund 190 Millionen Euro das Food-Service Unternehmen Backwerk, das über ein Franchise-Netzwerk mit mehr als 340 Filialen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden verfügt. Wie das Unternehmen ferner bekannt gab, wolle man in den kommenden Jahren für rund 50 Millionen die Produktionskapazitäten für Laugenbackwaren in Deutschland und in den USA weiter ausbauen. mehr

Souffle_Pistazie1 Kopie

Convenience-Seminar mit Bindi und Wiberg

Unter dem Motto „Convenience ist, was du daraus machst!“ wollen Bindi, Spezialist für italienische TK-Convenience-Produkte, und Wiberg, Gewürzhersteller aus der Frutarom Gruppe, in einem praxisorientierten Tagesseminar am 4. Oktober 2017 in Salzburg beweisen, dass Convenience weit mehr ist als „Packung aufreißen und servieren“. Die beiden Partner zeigen einen Tag lang, wie mit TK-Convenience-Produkten und einer individuellen Verfeinerung im Handumdrehen besondere Gerichte für den Gast entstehen können. mehr

Prof. Dr. Ulrike Detmers (Initiatorin u. Vorsitzende d. Auswahlkommission, Gesellschafterin, Mitglied der zentr. Unternehmensltg., Sprecherin i.d. Mestemacher-Gruppe), Preisträgerin des MESTEMACHER PREISES MANAGERIN DES Jahres 2017 Petra Justenhoven (Mitgld. d. Geschäftsführg., Leiterin Assurance, PwC Deutschland, PwC Europe)
bei der Verleihung des MESTEMACHER PREISES MANAGERIN DES JAHRES 2017 im Hotel Adlon Kempinski, Berlin.

© Agentur Baganz, Berlin 15.9.17

Mestemacher Preis: Managerin des Jahres

Petra Justenhoven (rechts im Bild), Mitglied der Geschäftsführung, Leiterin Assurance PwC Deutschland, PwC Europe, erhielt in diesem Jahr den zum 16. Mal verliehenen „Mestemacher Preis Managerin des Jahres“. Der Preis wurde 2002 von Prof. Dr. Ulrike Detmers (l.) aus der Taufe gehoben. Detmers ist Gesellschafterin, Mitglied der zentralen Unternehmensleitung und Sprecherin der Mestemacher-Gruppe, zu der auch der TK-Backwaren-Hersteller Aerzener gehört. Die Wirtschaftsprofessorin engagiert sich zudem seit über 20 Jahren für die Gleichstellung von Frau und Mann in der Wirtschaft. Mit dem Preis sollen hervorragende Leistungen von Frauen als Geschäftsführerin oder Mitglied des Vorstands honoriert werden. Zudem sollen die Preisträgerinnen Frauen beim beruflichen Aufstieg unterstützen und das Konzept der Work-Life-Balance fördern. mehr

Privathof Wiedenhöfer in Ellwangen.

Wiesenhof: Mehr Geflügel mit Tierschutzlabel

Anlässlich des Besuchs von Helmut Brunner, Bayerischer Staatsminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, auf einem Privathof-Betrieb zieht Wiesenhof ein Resümee über sechs Jahre Privathof-Geflügel. Hierzu Peter Wesjohann, Vorstandsvorsitzender der PHW-Gruppe: „Seit gut 20 Jahren bieten wir neben konventionell erzeugten Geflügelprodukten auch Geflügel aus alternativen Haltungskonzepten an. Unser Bio-Geflügel und unser Weidehähnchen aus Auslaufhaltung blieben mit rund 30.000 geschlachteten Tieren pro Woche noch ein echtes Nischenprodukt. Umso mehr freue ich mich, dass unser Privathof-Geflügel seit seiner Einführung im Jahr 2011 eine bemerkenswerte Entwicklung genommen hat. mehr

Bofrost-Selfies_HP

Bofrost macht Selfies gegen Kinderarmut

Ab dem 23. Oktober startet Bofrost Deutschlands größte Selfie-Aktion, um damit ein Zeichen gegen Kinderarmut zu setzen: Selfie schießen und für den guten Zweck auf Instagram, Facebook oder Twitter mit dem Hashtag #miteinanderaugenauf posten oder auf der Homepage miteinanderaugenauf.de hochladen. Für jedes Selfie spendet Bofrost einen Euro zu Gunsten der  „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.“. Die Aktion fand bereits im vergangenen Jahr statt. Nach Unternehmensangaben haben damals rund 5.000 Teilnehmer ihre Schnappschüsse gepostet und so dazu beigetragen, die Situation für Kinder in Deutschland zu verbessern. mehr

Schmitz-Cargobull_Moskau_HP

Schmitz Cargobull erhält Preis für Sattelkoffer

Schmitz Cargobull hat den Award „Trailer of the year 2017 in Russia“ gewonnen. Der ausgezeichnete Trailer, ein Tiefkühlauflieger „S.Ko Cool Complete“ mit Schmitz Cargobull Transportkältemaschine, Full-Service, Trailer-Telematik und Finanzierung überzeugte die russische Fachjury. Ausschlaggebend für die Nominierung war der Beitrag des Fahrzeuges zur Erhöhung der Transporteffizienz. Auch weitere Parameter, wie innovative technische Lösungen, Reduzierung der Betriebskosten, sowie die Verfügbarkeit von Service- und Dienstleistungen wurden besonders berücksichtigt. mehr

Ardo_VLM_HP

Ardo steigt in nordamerikanischen Markt ein

Ardo hat einen Mehrheitsanteil an VLM Foods, einem in Nordamerika etablierten Lieferanten vor verarbeiteten Lebensmitteln mit Hauptsitz in Montreal erworben. Wie der belgische Verarbeiter von tiefgekühltem Obst und Gemüse bekannt gab, umfasst die Transaktion außerdem einen Kontrollbeteiligung an der Firma Compania Frutera La Paz S.A., dem größten Hersteller von Tiefkühl-Ananas in Costa Rica, die Ardo eine Erweiterung des Sortiments an Tiefkühlobst ermöglicht. Durch den Kauf von VLM Foods erhält Ardo nach eigenen Angaben eine solide Plattform in Nordamerika. mehr

umwelt_kältetechnik2 Kopie

TK-Kost legt erneut zu

Die Tiefkühlkost inklusive Speiseeis erzielte auch im Juli 2017 wieder ein kleines Umsatzwachstum in Höhe von 1,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Das vermeldet der GfK Consumer Index. Allerdings war diesmal nicht das Speiseeis dafür verantwortlich, sondern Kategorien wie TK-Gemüse, TK-Pizza & Snacks, TK-Fisch & Meeresfrüchte sowie TK-Kartoffelprodukte, die stärker wachsen konnten als die Kategorie insgesamt. mehr

20170406_172040 Kopie

Bio-Anteil wächst im LEH

In den ersten sieben Monaten des Jahres 2017 erzielte Bio einen Anteil von 5,7 Prozent an den Gesamtausgaben für Lebensmittel und Getränke in Deutschland – ein Plus von 0,2 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahreszeitraum, berichtet der GfK Consumer Index für den Monat Juli. Im Jahr 2007 waren es erst 2,9 Prozent. Der Bio-Anteil hat sich innerhalb von zehn Jahren also nahezu verdoppelt. Außerdem gedeiht Bio schon lange nicht mehr in der Nische; 98 Prozent aller deutschen Haushalte kaufen aktuell mindestens ein Bio-Produkt im Jahr. Bio hat also so gut wie alle Haushalte erreicht. Das gilt auch für Österreich, wo die Bio-Käuferreichweite laut Zahlen von RollAMA (in Zusammenarbeit mit der GfK) 96,4 Prozent beträgt. mehr

!cid_7863145B-8518-4BEF-8A03-408F186747C2@Speedport_W_921V_1_39_000 Kopie

Erfa Pasta & Lasagne in Bitburg

Knapp 40 Kilo Tiefkühlkost isst jeder Deutsche pro Jahr. Sehr beliebt ist dabei die Lasagne. Der italienische Klassiker zeichnet sich durch viel Liebe zum Produkt und viel handwerkliches Geschick aus. Aber wieviel italienische Mama steckt noch in den industriell verarbeiteten Nudelschichten? Dieser Frage will Erfa Foodservice unter der Leitung von Michael Möhring in dem Erfahrungsaustauschtreffen am 19. Oktober von 11.00 bis 19.00 Uhr in Bitburg nachgehen. Dabei besichtigen die Teilnehmer die größte deutsche Lasagneproduktion bei Giacobbe und dürfen im Degustationsmenü „Pastamenia” selbst kosten. mehr

Zum News Archiv